Sonntag, 3. Juni 2012

Erdbeerkaltschale


Dafür dass der Frühling gerade vorbei ist, sind die warmen Tage, die wir in der letzten Woche hatten, schon ziemlich belastend. Ich bin ja eh ein Mensch, der sich bei 20 Grad am wohlsten fühlt. Dazu kommt, dass sich mein Büro direkt unter dem Dach befindet und leider die Fenster auf der Südseite sind. Da der Sommer nun allerdings angefangen hat und nicht mehr aufzuhalten ist, auch wenn wir gerade ein paar angenehm kühle Tage haben, bin ich immer auf der Suche nach leckeren aber auch leichten Gerichten fürs Mittag. Klar ein Bento kann man durch viel Gemüse und auch Obst schon bedeutend kalorienärmer gestalten aber ich muss auch nicht immer ein Bento zum Mittag zu essen. Gerade wenn es sehr heiß ist, ist mir was flüssiges lieber *g*

Wer so wie ich auf der Suche nach leckeren Rezepten ist, wird online schnell fündig. Man findet auch leicht Tipps für gesunde Ernährung und  eben auch Rezepte und Ratschläge für besonders heiße Tage.

Für morgen habe ich das Rezept der Erdbeerkaltschale ausprobiert und mir ein leckeres, erfrischendes Mittag gezaubert. Ich habe allerdings durchweg auf frische Früchte zurückgegriffen. Denn es ist schließlich Erdbeersaison und ich habe extra gestern welche selbst gepflückt, ist auch besser für das Portemonnaie. So und nun zum Rezept (ich habe mich sogar mal fast daran gehalten):

Zutaten:
1000 ml Apfelsaft
½ Vanilleschote
20 g Zucker
2 Esslöffel Speisestärke
500 g Erdbeeren
1 Bio-Zitrone
Einige Blätter Basilikum (ich habe Zitronenbasilikum benutzt)

Zubereitung:
Zuerst die Erdbeeren gründlich waschen, putzen und grob würfeln oder in Scheiben schneiden. Die Zitrone auspressen und von der Hälfte die Schale abreiben. Dann den Apfelsaft mit dem Zitronensaft, der Zitronenschale, der ausgekratzten Vanille und dem Zucker zum Kochen bringen. Die Speisestärke in etwas kaltem Wasser anrühren und einrühren, kurz aufkochen lassen und die Erdbeeren unterrühren. Eventuell mit etwas Zucker abschmecken. Vom Herd nehmen und gut kühlen. Kurz vor dem Essen mit dem in Streifen geschnittenen Basilikum bestreuen.

Wer sich nicht an Basilikum traut, kann natürlich auch Zitronenmelisse verwenden. Zum Mitnehmen habe ich die Kaltschale in eine Lock&Lock-Box gefüllt.

Kommentare:

  1. Für die Farbe ist sicher klarer Apfelsaft besser geeignet, oder?
    Das Rezept hat auf jeden Fall mein Interesse geweckt.
    Letzte Woche war ich für meine Törtchen auf der Suche nach Zitronen-Thymian. Leider erfolglos. Ob ich eher in einer Gärtnerei suchen sollte?
    Zitronen-Basilikum würde ich auch gerne mal testen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der Farbe hast Du recht, es hat sich auch bemerkbar gemacht, dass ich frische Erdbeeren benutzt habe, da tritt nicht so viel Saft aus. Wenn man Tiefkühlerdbeeren verwendet, hat man halt mehr Saft und der färbt dann auch nochmal. Den Thymian würde ich an Deiner Stelle auch eher im Baumarkt oder in einer Gärtnerei suchen. Im Supermarkt habe ich den auch noch nie gesehen allerdings bei Obi obwohl ich immer lieber in der Gärtnerei kaufe, mit Obi stehe ich, was Pflanzen betrifft, eher auf Kriegsfuß. Ist halt ein Baumarkt. LG

      Löschen
  2. mit den temperaturen kann ich dir nur zustimmen! bin ja auch jemand, der sich bei 20 Grad wohl fühlt, alles andere ist einfach too much T_T

    die erdbeerschale werd ich nach bedarf mal ausprobieren. sieht defintiv lecker aus!

    das päckchen hab ich am freitag abgeholt und ich bin immer noch total geflasht über den tollen inhalt! nochmals danke<3

    lg, kami-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super dass ich Dir mit dem Päckchen eine Freude machen konnte. Heute waren die Temperaturen für mich genau richtig, *g* alle frieren und ich bin happy. LG

      Löschen
  3. ich bin ja jemand, der bei temperaturen ein mittelmaß braucht. 20 grad ist okay. sobald es zu warm oder zu kalt ist, macht sich das total bei mir bemerkbar. entweder frier ich dann wie verrückt oder bekomm kopf/magenschmerzen T_T

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee ich bin schon eher jemand, der es immer recht kühl mag, darunter musste auch schon meine Kollegin leiden, weil ich immer vergesse die abgedrehte Heizung wieder anzustellen. *g*

      Löschen