Freitag, 20. Mai 2016

Cremige Spargelsuppe mit Walnuss-Chili-Crunch


Die Kombination Spargel und Walnuss finde ich sehr passend und deshalb habe ich es nochmal damit versucht und dabei ist diese Suppe herausgekommen. Die war sehr schön cremig und das ohne Sahne, Da muss ich schon sagen,der Mixer hat wirklich sehr gute Ergebnisse hinterlassen.

Besonders hat mir gefallen, dass anders als beim Pürierstab keine Spargelfäden an den Schneidmessern hängengeblieben sind.

Zutaten:
100 g Walnüsse
2 Esslöffel brauner Zucker
einigeChiliflocken
250 g weißer Spargel
1/2 Bund grünen Spargel
4 mehligkochende Kartoffeln
1 Teelöffel Gemüsebrühe
1 Bio-Zitrone

etwas Kresse

Zubereitung:
DIe Walnüsse grob zerkleinern. Den Zucker karamellisieren lassen, wenn er goldbraun ist die Walnüsse und die Chiliflocken dazu geben und alles miteinander vermischen. Das Walnusskrokant auf ein Stück geölte Alufolie streichen und erkalten lassen.

Den Spargel waschen und die holzigen Enden abschneiden. Den weißen Spargel schälen, dabei die Schalen aufheben. Die Kartoffeln ebenfalls waschen, schälen und halbieren. Die Zwiebel schälen und grob würfeln.

Den Spargel mit den Schalen und den Kartoffeln mit soviel Wasser begießen, dass das Gemüse gerade bedeckt ist. Zwei bis drei Scheiben Zitrone mit ins Kochwasser geben und mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker würzen. DIe grünen Stangen in mundgerechte Stücke schneiden und warm stellen.

Die Zwiebelwürfel in der Butter glasig anschwitzen und mit etwas Spargelwasser ablöschen, die Gemüsebrühe zugeben, dann einige Minuten köcheln lassen, bis die Zwiebeln gegart sind.

Die weißen Spargelstangen, die Kartoffeln und die Zwiebeln in den Mixer geben und fein zerkleinern. Dabei soviel Spargelsud dazu geben, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. Mit einigen Spritzern Zitronensaft, Pfeffer, Salz und etwas Zucker abschmecken.

Den grüngen Spargel bis auf einige Spitzen zum Dekorieren auf die Suppenschüsseln verteilen. DIe Suppe darüber gießen und mit den Spargelspitzen, etwas Walnusskrokant darüber verteilen und mit etwas Kresse bestreuen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen