Dienstag, 19. Juli 2016

Zucchini-Puffer mit Lachs und Sauerampfer-Dip


Abendessen müssen bei uns schnell gehen. Nach einem stressigen Arbeitstag und wenn es dann noch so warm ist wie zur Zeit, möchte ich mich nicht stundenlang in der Küche aufhalten. Ein schönes Beispiel für ein schnelles Essen sind diese Zucchini-Puffer. Wer sich außerdem abends kohlehydratarm ernähren möchte, kann das damit auch tun. Ich habe jetzt zwar etwas Mehl als Bindung verwendet aber die Puffer werden auch ohne Mehl etwas. Man muss dabei nur extrem beim Wenden aufpassen, damit die Puffer ganz bleiben.

Zutaten:
200 g geräucherter Lachs
je 2 gelbe und grüne Zucchinis (je 300 g)
2 Eier
3 Frühlingszwiebeln
2 Esslöffel Mehl
500 g Quark
1 Bund Sauerampfer
Pfeffer, Salz
Öl zum Braten

Zubereitung:
Die Zucchinis waschen und grob reiben. Dann mit etwas Salz bestreuen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.

Den Sauerampfer waschen, trocken schleudern und fein hacken. Dann mit dem Quark verrühren und mit Pfeffer und Salz würzen.

Die Frühlingszwiebel putzen und in dünne Röllchen schneiden.

Die Zucchini in ein Sieb geben und gründlich ausdrücken. Dann mit den Eiern, Mehl, Frühlingszwiebeln verrühren und mit Pfeffer und Salz kräftig würzen. Die Puffer in heißem Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Die Puffer mit dem Lachs und jeweils etwas Dip zusammen anrichten.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare: