Sonntag, 7. August 2022

Marinierter Lachs mit gebratenen Kirschtomaten, Aprikosen-Tomaten-Soße und Möhrennudeln

Das heutige Gericht habe ich mal wieder von der Speisekarte des Liebstöckels gemopst. Ich hatte an dem Tag mal wieder das andere Essen aber die Teller mit dem Lachs sahen bei den anderen Gästen wirklich sehr lecker aus und da wir schon einige Zeit keinen Fisch mehr hatten, kam der Lachs auf unseren Wochenendespeiseplan.

Bei dem Lachs musste ich auf gefrorenen zurückgreifen. Den hatte ich schonend über Nacht im Kühlschrank aufgetaut. Wie immer wenn ich Fisch oder Meeresfrüchte auftauen stelle ich eine Schale mit einem Durchschlag in den Kühlschrank, so kann die Auftauflüssigkeit abtropfen und der Fisch bleibt dann schön saftig.

Zutaten:
3-4 Stängel Dill
3 Stängel glatte Petersilie
2 Stängel Estragon
4 Frühlingszwiebeln
7 Esslöffel Olivenöl
4 Lachsfilets
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Esslöffel Tomatenmark
1 Dose gehackte Tomaten
100 g getrocknete Aprikosen
2 Esslöffel Pflanzenöl
1 Esslöffel Butter
250 g Kirschtomaten
400 g kurze Nudeln
2 Möhren
Pfeffer,  Salz
Basilikum zum Dekorieren

Zubereitung:
Die Blätter der Kräuter abzupfen und fein hacken. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und das Grüne sehr fein schneiden. Alles mit 6 Esslöffel Olivenöl vermischen und damit die Lachsfilets marinieren.

Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln, dann im restlichen Olivenöl anschwitzen. Wenn beides Farbe bekommen hat, das Tomatenmark zugeben und ebenfalls anschwitzen. Die Tomaten und die selbe Menge Wasser zugeben und zum Kochen bringen. Die Aprikosen grob hacken und in die Soße geben. Die Soße köcheln lassen, bis die richtige Konsistenz erreicht. Dann pürieren und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Pflanzenöl und Butter schmelzen und darin den Lachs und die Tomaten rundeherum anbraten. Dann mit Alufolie zugedeckt bei 50 Grad ruhen lassen, bis die restlichen Bestandteile des Gerichts fertig sind.  

Die Nudeln in reichlich Salzwasser bissfest garen. Derweil die Möhren schälen und raspeln. Die Nudeln abgießen und mit den Möhren vermischen. Die Möhrennudeln auf Teller verteilen, etwas Tomatensoße daraufgeben und Lachs sowie Tomaten auf der Soße anrichten. Mit etwas Basilikum dekorieren.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Samstag, 6. August 2022

Kräuterdrillinge mit Gorgonzolasoße


Heute gibt es bei mir ein typisches Samstagsessen. Schnell zubereitet, fleischfrei und für die gesamte Familie geeignet. Die Idee hierfür habe ich mal wieder im Liebstöckel geklaut. Die leckere und sehr aromatische Soße hat wirklich sehr gut zu den neuen Kartöffelchen gepasst. Okay man hätte auch Nudeln nehmen können aber die hatte ich in letzter Zeit zu oft. Da die Kräuter auf meinem Balkon vor sich hinwuchern, verwende ich die ganz gerne in meinen Gerichten.

Zutaten:
1 kg kleine Kartoffeln (Drillinge)
2-3 Stängel Thymian
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Oregano
1 Knoblauchzehe
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
200 g milder Gorgonzola
etwas Zitronensaft
Pfeffer, Meersalz
1 handvoll Rucola

Zubereitung:
Die Kartoffeln gründlich waschen und trocken tupfen. Die Kräuter von den Stielen zupfen und grob hacken. Die Kartoffeln mit dem Öl und den Kräutern vermischen und im vorgeheizten Backofen bei 180° 25 Minuten garen.

Während die Kartoffeln garen, die Soße zubereiten. Dafür den Knoblauch schälen und fein würfeln. Dann mit Gemüsebrühe und Sahne zum Kochen bringen. Die Soße um die Hälfte reduzieren. Dann den Gorgonzola einrühren und die Soße mit Zitronensaft und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffeln mit etwas Meersalz würzen und mit der Soße und etwas gewaschenen Rucola anrichten.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Freitag, 5. August 2022

Bento Nr. 807 Onigirazu mit Pulled Pork

Mein heutiges Bento war recht schnell gemacht. Ich hatte Reis und Pulled Pork übrig gehabt und wollte die sinnvoll verwerten. Was ist da besser als leckere Onigirazu daraus zu machen. Zu den schnellen Reissandwiches hatte ich noch eine Mandarine eingepackt, die Weintraube war eher für die Optik ;)

Zum Pulled Pork hatte ich noch Scheiben von Tomaten und Gewürzgurke und etwas japanische Mayonnaise gepackt. 




Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Donnerstag, 4. August 2022

Frühstückssmoothie

Da ich den ganzen Vormittag unterwegs sein würde, hatte ich mir für mein Unterwegsfrühstück einen Smoothie vorbereitet.Eigentlich sollte es wieder ein Sandwich werden, allerdings war es dann das Brot, was ich nicht mehr verwenden konnte. Also habe ich alles was ich noch so an Obst da hatte in den Mixer geworfen.

Erstaunlicherweise macht so ein Smoothie ganz schön satt und wenn man auf zusätzliche Süßungsmittel und Haferflocken und ähnliches verzichtet, ist er sogar gesund.

Zutaten:
Banane
2 Orangen
2 handvoll Spinat
1 Birne
1/2 Apfel
4 Aprikosen
Wasser

Zubereitung:
Die Banane und Orangen schälen und grob zerkleinern. Den Spinat gründlich waschen. Birne und APfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Aprikosen waschen und entkernen.

Alles in einen Mixer geben und bis zu 750 ml mit Wasser auffüllen. Dann alles sehr gründlich pürieren und dann abfüllen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Mittwoch, 3. August 2022

Bento Nr. 806 Sandwich

Da ich mittags mal wieder da Liebstöckel auf dem Plan hatte, sollte es zum Frühstück nicht ganz so viel sein. Obwohl in diese Box trotz ihrer geringen Größe ganz schön was reingeht.

Für mein Frühstück hatte ich Vollkornbrot mit Frischkäse bestrichen und mit Salat, Kochschinken und Käse belegt. Dazu kamen dann noch Aprikosen, Heidelbeeren, eine Erdbeere und Tomaten. Von denen habe ich ja zur Zeit genug auf dem Balkon.




Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Dienstag, 2. August 2022

Bandnudeln mit frischer Tomatensoße, Kapern und gebratenen Fenchel

Eigentlich hatte ich mir eine Fenchelknolle für einen Salat gekauft aber dann hatte ich doch keinen Appetit darauf und weil ich ihn nicht wegwerfen wollte, hatte ich verschiedene Verwendungsmöglichkeiten überlegt. Eine war dieses Gericht. 

Gerade in letzter Zeit esse ich abends gerne fleischlos und wenn ich mittags nur Stulle hatte, gibt dann etwas Warmes. Der Vorteil hier war, die sehr schnelle Zubereitung. Ich hatte nichtmal eine halbe Stunde für alles gebraucht und die meiste Zeit benötigte ich, um die Tomatensoße einzukochen.

Zutaten:
2 Zwiebeln
1 Stange Sellerie
2 Esslöffel Tomatenmark
500 g passierte Tomaten
1 kleines Glas Kapern
2 Fenchelknollen
400 g Bandnudeln
Parmesan nach Geschmack
Olivenöl zum Braten
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Sellerie putzen, waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel- und Selleriewürfel in etwas Olivenöl anschwitzen, wenn sie Farbe bekommen haben, das Tomatenmark dazu geben und anrösten, dann mit den passierten Tomaten und der gleichen Menge Wasser ablöschen. Die Tomatensoße unter gelegentlichem Rühren einkochen lassen und mit Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker würzen. Die Hälfte der Kapern in die Tomatensoße geben.

Derweil den Fenchel putzen, waschen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Das Grüne aufheben. Diese in etwas Olivenöl kräftig von beiden Seiten anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen. Derweil die Bandnudeln nach Packungsanleitung zubereiten.

Die Nudeln abgießen, auf Teller verteilen und jeweils etwas Tomatensoße darüber geben. Den gebratenen Fenchel obenauf anrichten, die restlichen Kapern darüber verteilen und Parmesan über die Nudeln hobeln. Mit etwas Fenchelgrün dekorieren.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Montag, 1. August 2022

Bento Nr. 805 italienischer Nudelsalat

Bei Nudelsalat ist es immer so, dass man zuviel macht. Dieses Mal aber war es Absicht. Ich hatte bewusst mehr zubereitet, damit ich genug für ein Montagsbento zur Verfügung hatte. Allerdings hatte ich mir die benötigte Menge weggenommen, bevor ich den Blattsalat untergehoben habe, denn der wäre Montag Mittag matschig gewesen.

Da von unserem Mittagessen sonst nicht übriggeblieben ist, wollte ich erst noch ein paar Würstchen braten aber dann hatte ich doch keinen Appetit darauf und deshalb ist mein Montagsbento vegetarisch geblieben.

Für diesen Teil des Bento hatte ich nichts zu tun. Ich musste nur den Salat einfüllen.

Als Beilagen hatte ich drei kleine Kugeln Büffelmozzarella, Erdbeeren, Heidelbeeren, eine Aprikose und ein paar Tomaten von meinem Balkon eingepackt.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr