Montag, 15. Juli 2019

Pikante Crêpes mit Hackfleischfüllung


Mit technischen Geräten habe ich manchmal richtig Glück oder auch nicht. Hier hatte ich keines. Ich hatte mir einen Crêpes-Maker gekauft und wollte den natürlich auch gleich ausprobieren. Da wir keinen Appetit auf etwas Süßes hatten, gab es eine pikante Füllung. Allerdings stieg dieses Ding schon nach dem ersten Crêpe aus und der wurde auch nicht wirklich gut. Also habe ich die restlichen wie immer in der Pfanne zubereitet und das Gerät am nächsten Tag wieder in den Laden gebracht.

Zutaten für 6 Stück:
125 g Mehl
1 Prise Salz
30 g flüssige Butter
3 Eier
300 ml Milch
2 Esslöffel Mineralwasser
300 g Hackfleisch
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote
1 Zwiebel
4 Esslöffel Tomatenmark
Kreuzkümmel nach Geschmack
125 ml Gemüsebrühe
2 mittelgroße Tomaten
etwas Lauchzwiebelgrün
Pfeffer, Salz
etwas Öl zum Braten

Zubereitung:
Das Mehl sieben, Salz, Butter und Eier dazu geben und mit dem Schneebesen zu einem glattem Teig verrühren. Unter Rühren langsam die Milch dazu gießen und zum Schluss das Mineralwasser. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen, dann durch ein Sieb streichen.

Während der Teig ruht, die Tomaten vierteln, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Das Lauchzwiebelgrün in feine Ringe schneiden. Die Chili, Zwiebel und den Knoblauch schälen, fein würfeln, dann in etwas Öl anbraten. Das Hackfleisch zugeben und ebenfalls braten. Das Tomatenmark und die Tomatenreste dazu geben, etwas anrösten und dann die Gemüsebrühe dazu gießen. Alles mit Pfeffer, Salz, Kreuzkümmel und etwas Zucker würzen. Die Hackfleischmasse etwas einkochen lassen.

Eine beschichtete Pfanne mit einem mit Öl getränktem Küchentuch auswischen und erhitzen. Dann die Pfanne vom Herd nehmen und eine Kelle Teig hineingeben, dann den Teig kreisend in der Pfanne verteilen. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und den Teig bei mittlerer Hitze trocknen lassen. Wenn der Rand leicht gebräunt aussieht, den Crêpe vorsichtig mit den Fingern aus der Pfanne ziehen und wenden, dann auch die zweite Seite braten. Diesen Vorgang wiederholen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.

Jeden Crêpe mit etwas Hackfleischmischung füllen, dann zusammenklappen und mit den Lauchzwiebeln bestreuen. Zum Schluss etwas Parmesan darüber reiben.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen