Samstag, 27. Juli 2019

Breakfast-Slider


Bei meinem ersten Versuch, Slider-Buns zu backen, hatte ich ja das eine oder andere Problem mit dem Teig. Am Ende hatte ich dann mehr Buns, als ich eigentlich geplant hatte und die wollte ich natürlich auch verwenden. Allerdings waren wir nicht so gefräßig, sie alle auf einmal zu essen. Ein paar hatte ich für den nächsten Tag zum Frühstück aufgehoben.

Das Rezept, dass ich hier versucht habe, verwendete im Original fertig gekauft Burgerbuns, die man in Amerika in 12-Packs kaufen kann. Damit die etwas krosser schmecken, wird das Ganze mit der Füllung im Ofen aufgebacken. Das war natürlich auch für meine vom Vortag stammenden Buns von Vorteil. Wenn man frisch gebackene Brötchen verwendet, kann man sich das eigentlich sparen, allerdings verschmilzt dann der Käse nicht ganz so gut.

Zutaten:
12 Slider Burgerbuns
12 Scheiben Bacon
12 Eier
100 ml Milch
12 Scheiben Cheddar
2 Esslöffel flüssige Butter
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Burgerbuns quer halbieren und die Unterteile in eine Auflauf- bzw. Backform legen. Den Bacon ohne Fett in einer Pfann knusprig braten. Auf Küchenkrepp etwas entfetten.

Die Eier mit der Milch verquirlen, die Eiermischung mit Pfeffer und Salz würzen und dann in etwas Öl zu Rührei verarbeiten. Das fertige Rührei auf die Brötchenunterteile verteilen. Dann den Bacon darauf legen. Die Käsescheiben ebenfalls über den Schinken verteilen und mit den Brötchenoberteilen abdecken.

Die flüssige Butter auf die Brötchenoberteile streichen und alles bei 120 °C für 10 Minuten im Backofen aufbacken.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten