Sonntag, 19. Januar 2014

Alle meine Kochbücher


Jan vom Küchenatlas veranstaltet gerade wieder eine neue Blogparade diesmal zum Thema "Kochbücher" und weil ich das Thema interessant finde, mache ich doch mal wieder mit.

Gerade habe ich meine Kochbücher gezählt und es sind 65 Bücher, dazu kommen noch 4 Jahrgänge "Kochen und Genießen" und zwei Sammeleditionen einmal mit asiatischen und einmal mit mediterranen Rezepten. Da ich häufig nur nach Ideen suche und nicht immer komplette Rezepte nachkochen möchte, finde ich häufig auch leckere Rezeptideen in Zeitschriften. Da reiße ich mir die dann aus bzw. kopiere sie und hefte sie ab. Nach dem Ausprobieren wird das Rezept entweder entsorgt oder es verbleibt im Ordner. Da in den letzten Jahren so einige Kochbücher zusammengekommen sind, habe ich mir schon seit Jahren ein Kochbuchkaufverbot erteilt habe. Aber zum Glück gibt es nette Menschen, die mir ab und zu eines schenken. Gerade zu Weihnachten habe ich wieder ein ganz tolles geschenkt bekommen. "Funfood" hört sich schon lustig an und wenn man einen Blick hinein riskiert, stellt man fest, dass der Titel Programm ist. Mittlerweile finde ich auch viele Ideen für meine Kochversuche online und das erspart auch den Kauf von Kochbüchern.

Mir macht es immer sehr viel Spaß abends, wenn ich Zeit habe, in den verschiedenen Kochbüchern zu blättern und mir daraus neue Ideen zu holen. Manchmal reicht da schon ein schönes Bild oder es ist der Teil eines Rezeptes, der mir gefällt und dann ändere ich ein paar Zutaten, kombiniere mit anderen Rezepten und raus kommt was ganz anderes. Da ich am liebsten gemütlich auf meiner Couch lümmele, wenn ich durch meine Kochbücher schnuffele, stehen meine Kochbücher im Wohnzimmer direkt neben meiner Couch. In die Küche verirrt sich keines meiner Kochbücher, da besteht einfach die Gefahr, dass die dort leiden oder vollgekleckert werden. Ich schreibe mir von den Rezepten meistens die Zutaten in der verwendeten Reihenfolge auf und ein oder zwei Bemerkungen dazu, was ich damit mache und danach koche ich. Deshalb halte ich mich auch nie genau an Rezepte, denn außer die von Mari schreibe ich sie mir gar nicht so genau auf.

Ich liebe Kochbücher mit ausdrucksstarken Fotos, die nicht nur eine Aneinanderreihung von Rezepten sind. Nein ein Kochbuch, dass mir gefällt, sollte schon ein paar mehr Informationen über die Gerichte, Lebensmittel und/oder Kochutensilien haben. Natürlich sollten auch die Rezepte gut strukturiert sein und sich auch nachkochen lassen. Was nützt mir ein Kochbuch mit traumhaften Bildern, wenn man als Laie die Rezepte nicht hinbekommt. Nach diesen Kriterien suche ich mir Kochbücher aus, wenn ich mir nicht gerade ein Kaufverbot erteilt hätte *gg*.

Besonders interessant finde ich die Bücher der Culinaria-Reihe, hier finden sich nach Ländern sortiert Rezepte sowie Wissenswertes über Land und Leute. Aber auch aufschlussreiches Hintergrundwissen über landestypische Lebensmittel ist mit aussagekräftigen Bilder unterlegt. Mir macht es dabei sehr viel Spaß erst einmal die ganzen interessanten Sachen zu lesen und mich erst dann den Rezepten zu widmen. In dieser Buchreihe findet man vor allem klassische Rezepte des jeweiligen Landes, mir haben es da zum Beispiel in der italienischen Ausgabe die ganzen Risotto-Rezepte angetan.

Ich liebe zwar die internationale Küche aber ich tue mich mit anderen Sprachen immer etwas schwer, deshalb besitze ich bis auf eine Ausnahme ausschließlich deutschsprachige Kochbücher. Wenn ich mir im Internet Rezepte raus suche, gibt es ja immer noch den Google-Übersetzer. Mein einzigstes englischsprachiges Kochbuch ist "Kawaii Bento Boxes" ein Geschenk meines Sohnes. Dank der vielen Bilder und der einfachen Sprache bin sogar ich in der Lage alles auch ohne Wörterbuch zu verstehen.

Übrigens habe ich eines meiner letzten Kochbücher einer Blogparade vom Küchenatlas zu verdanken. Dieses tolle Buch zusammen mit 6 praktischen Löffeln war der Gewinn für die Blogparade zum Thema "Anrichten" dafür nochmals vielen Dank.

Blogparade: Kochbücher

Kommentare:

  1. 65 Kochbücher wow! :D Ich hab grad mal 3,4 Stück oder besser gesagt hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dachte auch, dass das viele sind aber bei der Blogparade ist eine mit 1000 und eine mit über 500 Kochbüchern dabei. Da wüßte ich gar nicht, wo ich sie hinstellen sollte ;)
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Eine sehr interessante Parade. Da werde ich doch gleich mal schauen, was die Leute so alles in den Regalen stehen haben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch schon neugierig und habe bei den anderen nachgeschaut.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. Tolle Sammlung! Die Culinaria Bücher mag ich auch total gerne, weil man hier noch soviel mehr über das Land und die Rezepte erfährt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau aus diesem Grund gefallen die mir auch so gut.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen