Montag, 20. Januar 2014

Schokolade mal anders


Bei meinem jährlichen Aufräumexzess zum Jahreswechsel ist mir ein Wellnessgutschein in die Hände gefallen, den ich sehr gut aufgeräumt hatte. Damit er nicht verfällt, habe ich mir gestern eine Schokoladen-Massage gegönnt. Und es war einfach nur herrlich.

Nach einem Ganzkörperpeeling gab es die Schokolade. Duftende, warme dunkle Schokolade mit Aromaölen sorgten für die pure Entspannung. Ich glaube, ich rieche immer noch danach *g*. Das Abduschen war dann etwas anstrengend, denn die Schokolade war ziemlich hartnäckig, das lag wahrscheinlich an den Ölen in der Schokolade. Die wissen da schon, warum sie dunkelbraune Handtücher hinlegen.

Zum Abschluss bekam ich noch eine Massage mit Kakaobutter, danach fühlte ich mich wie neugeboren. Ich kann es nur jedem empfehlen, sich mal die anderthalb Stunden Zeit zu gönnen und Schokolade mal ganz anders genießen.

Kommentare:

  1. darf man da nebenbei auch Schoki futtern? =D

    liebe Grüße
    shria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee zum Futtern gab es nichts aber da ich ja eh keine Schokolade esse, wars ok. Die Massageschoki ist zuckerfrei und mit Aromaölen versetzt, deshalb habe ich nicht gekostet ;)
      Liebe Grüße Danii

      Löschen