Freitag, 25. September 2015

Selbstgemachter Aufstrich von Shiitake-Pilzen


Irgendwie ist mir derzeit nicht nach Aufschnitt aber irgendetwas muss man sich ja auf sein Frühstücksbrötchen schmieren. Deshalb gibt es bei mir neben reichlich Käse auch immer wieder selbstgemachte Aufstriche. Eigentlich wollte ich die Shiitake-Pilze im Wok mit noch anderem Gemüse zubereiten aber dann kam eine Essenseinladung dazwischen und da ich ungern Lebensmittel wegwerfe, habe ich einfach mal diesen Aufstrich probiert. Das Ergebnis ist sehr aromatisch und passt nicht nur auf Brot.

Zutaten:
150 g Shiitake Pilze
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 Bund glatte Petersilie 
1 Teelöffelspitze Kreuzkümmelsamen
1- 2 Esslöffel Sojasauce
1 Messerspitze Korianderpulver
etwas Rauchsalz
1 Prise Szechuan Pfeffer
3 Esslöffel Wasser
4 Esslöffel Sonnenblumenkerne
Öl zum Anbraten

Zubereitung:
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und grob würfeln. Die Stiele der Shiitake Pilze entfernen und die Pilzköpfe in Scheiben schneiden. Die Petersilie grob hacken.

Das Öl erhitzen und den Kreuzkümmel für 1-2 Minuten anrösten. Nun die Pilze, Zwiebeln, Knoblauch und das Korianderpulver hinzufügen und alles für 5 Minuten anschmoren. Mit Sojasauce und Wasser ablöschen, dann etwas abkühlen lassen.

Mit den restlichen Zutaten in einem Multizerkleinerer sehr fein pürieren. Eventuell mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken  und für 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Interessantes Rezept! Hält das auch verschlossen außerhalb des Kühlschranks?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da habe ich keine Erfahrung. Bei uns hält der Aufstrich immer nur 2-3 Tage und da habe ich ihn im Kühlschrank stehen. Aber wenn man das Gläschen einweckt, müsste es sich eigentlich halten.
      Viele Grüße Danii

      Löschen