Montag, 7. Januar 2019

Frühstück auf Türkisch


Seit Jahren fahre ich ja regelmäßig in den Urlaub in die Türkei und habe mich dort immer sehr wohl gefühlt. Besonders das landestypische Essen finde ich immer sehr lecker. Das fängt schon immer mit dem Frühstück an. Gerade wenn wir im Urlaub ein Hotel mit Halbpension gebucht hatten, war das Frühstück immer eine sehr wichtige Mahlzeit.

Ich hatte mich dieses Jahr vor unserem jährlichen Türkeiurlaub mit meinen beiden Freundinnen zum Frühstück getroffen, um alles wichtige zu besprechen. Ich hatte mich dann für das große anatolische Frühstück entschieden. Das war schon wirklich lecker. Mein Mitesser hatte sich das dann mal für zu hause gewünscht und dem Wunsch bin ich nachgekommen.

Als erstes habe ich mich ein bisschen kundig gemacht. Wie mir schon in den meisten Hotels in der Türkei aufgefallen war, fängt das Frühstück schon recht gesund an. Reichlich frisches Gemüse wie Tomaten, Gurke, Paprika, Blattsalate und Kräuter sind unabdingbar. Auch Oliven in verschiedenen Versionen gehören zum typischen Frühstück. Fürs große Familienfrühstück am Wochenende kommen verschiedene Käsesorten wie Schafskäse sowie verschiedene Wurstsorten wie zum Beispiel Sucuk (kleine aromatische Rindswürstchen) oder andere Rinds- und Geflügelwurstsorten.


Ein wichtiger Frühstücksbestandteil sind die verschiedenen süßen Aufstriche, die es je nach Gegend gibt. Dazu gehören neben Honig, verschiedene Marmeladen, Gelees auch Tahin-Pekmez ein sehr gehaltvoller Brotaufstrich aus Sesampaste und Traubensirup.

Natürlich gibt es auch verschiedene pikante Aufstriche und Dipps. Diese sind fast immer aus verschiedenen gerösteten und dann zerkleinerten Gemüsesorten wie Auberginen, Paprika, Kichererbsen und ähnlichem, so wie zum Beispiel Hummus oder Baba Ganoush

Erstaunt war ich, dass es gerade beim Frühstücksgebäck eine Vielzahl von verschiedenen Sorten gibt. Es heißt ja immer, wir Deutschen sind Weltmeister bei der Anzahl von Brotsorten aber da sind auch die Türken nicht schlecht. Verschiedene Sorten Fladenbrot, Simit (Sesamkringel), Açma (türkische Bagel) und auch süße Hefeteilchen gehören zum vollständigem Frühstück.

Auch verschiedene Blätterteigtaschen und -röllchen, wie zum Beispiel Sigara Börek werden mit den unterschiedlichsten Füllungen gerne gegessen.

Verschiedene Eierspeisen wie Eiersalat mit vielen Kräutern, Oliven und Gemüse, Spiegeleier mit Sucuk oder auch das bekannte Menemen. Das ist leckeres Rührei mit Tomaten und Spitzpaprika.

Unverzichtbar ist natürlich auch der aromatische Çay (schwarze Tee), der in der Türkei zu jeder Tageszeit getrunken wird. Üblich ist dabei die Verwendung eines çaydanlık (Samowar). Üblicherweise wird der Tee gesüßt getrunken und wenn man mag, gibt man noch etwas Zitrone und/oder Minze in den Tee.






Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen