Samstag, 12. Januar 2019

Baba Ganoush - Auberginenpüree mit Sesampaste


Bei uns ist Baba Ganoush noch nicht so wirklich bekannt aber das würzige Püree aus Auberginen eignet sich sehr gut als Dip und ergibt zusammen mit einem frischem Fladenbrot eine leckere Vorspeise oder einen Snack zum Wein.

In der orientalischen Küche sind solche gemüselastigen Dips sehr häufig vertreten und gehören auf jeden Mezze-Teller. Bei meiner Suche nach einem leckeren Rezept musste ich feststellen, dass eigentlich überall Aubergine, Sesampaste, Zitronensaft, Olivenöl und Knoblauch verwendet wurden. Aber dann unterschieden sich die jeweiligen Rezepte schon sehr von einander. Petersilie, andere Kräuter, Frischkäse, Granatapfelkerne und so wie in meinem Rezept Joghurt konnte ich finden. Aber irgendwie hat mir nichts so richtig zugesagt und deshalb habe ich einfach mal alles nach Geschmack zusammen gerührt.

In den Originalrezepten werden die Auberginen meistens über offenen Feuer oder auf dem Grill geröstet, da ich den aber nicht habe, kam bei mir die Aubergine in den Backofen. Da fehlt dann leider das Raucharoma, ich habe mir mit etwas Rauchsalz geholfen.

Zutaten
1 kleine Aubergine (ca. 300g)
Olivenöl zum Bestreichen
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel Sesampaste (Tahin)
1 Zitrone
4 Esslöffel Olivenöl
50 g Schafsjoghurt
Rauchsalz
Pfeffer
1/2 Bund glatte Petersilie 
etwas Chili

Zubereitung:
Zuerst die Aubergine mit einer Gabel rundherum einstechen, dann mit 1 Esslöffel Olivenöl bestreichen. Die Aubergine auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben. Zusammen mit den geschälten Knoblauchzehen im vorgeheizten Backofen bei 150°C ca. 30–40 Minuten garen. Den Knoblauch bereits nach 20 Minuten herausnehmen.

Die Aubergine der Länge nach durchschneiden und dann das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen. Das Fruchtfleisch zusammen mit dem Knoblauch in eine Schüssel geben und mit einer Gabel fein zerdrücken (man kann auch einen Mörser nehmen). Dazu die Sesampaste, den Saft der  Zitrone, 2 Esslöffel Olivenöl und den Joghurt geben und alles gut vermischen. Nun mit Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt die Petersilie hacken und unterrühren.

Die Auberginencreme in eine Schüssel geben, das restliche Olivenöl darüber gießen und mit Chili bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen