Dienstag, 22. Oktober 2019

Jordärtskockssoppa (Topinambursuppe)


Die Jordärtskockssoppa  (Topinambursuppe) stellte schon eine kleine Herausforderung dar aber die Zubereitung gelang uns sehr gut. Die Herausforderung war das Besorgen der Zutaten. Gab es während der Planung den Topinambur überall zu kaufen. War an dem Tag vor dem Kochkurs nirgends welcher zu sehen. Zu guter Letzt habe ich dann welchen im Bioladen bekommen und der hat mein Budget ganz schön gesprengt.

Zutaten:
4 Scheiben Schinkenspeck
200 g Hühnerklein
500 g Topinambur
1 Zwiebel
1 Esslöffel Butter
200 ml Sahne
5-6 Zweige Thymian
Pfeffer, Salz
Öl zum Anbraten

Zubereitung:
Das Hühnerklein mit Wasser bedeckt zum Kochen bringen, dabei mit Pfeffer und Salz würzen. Die Brühe 30 Minuten kochen lassen.

Derweil den Schinkenspeck in einer Pfanne auslassen, dann auf Küchenkrepp entfetten und abkühlen lassen. Die Zwiebel schälen, würfeln und im ausgelassenen Fett zusammen mit der Butter andünsten.

Den Topinambur schälen, gründlich waschen, kleinschneiden und zu den angebratenen Zwiebeln geben. Alles mit dem Hühnerfond aufgießen und garen. Die Sahne dazu gießen, die Suppe pürieren und mit Pfeffer, Salz und etwas Zitronensaft abschmecken.

Den Thymian waschen und fein hacken, dann die Suppe auf Teller verteilen, mit dem Schinkenspeck und Thymian garnieren.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten