Sonntag, 18. Oktober 2020

Mini-Schokoladenkuchen


Während unseres Urlaubes hatten wir einen kleinen Gast, Alfons der Kochbär na ja jetzt eher der Backbär. Das ist eine Veranstaltung in einem Kochforum. Da reist der kleine Bär von Mitglied zu Mitglied und dann wird zusammen gebacken. Ich hatte mit ihm diese kleinen Schokoküchlein gebacken. Da ich in der Ferienwohnung keine Backformen hatte, habe ich so kleine Einwegförmchen gekauft.

Zutaten für 6 Stück:
75 g Zartbitterschokolade
2 Eier
1 Prise Salz
75 g Öl
50 g Birkenzucker oder brauner Zucker
40 g gemahlene Haselnüsse
40 g Mehl
1 Teelöffelspitze Backpulver
Puderzucker

Zubereitung:
Die Schokolade zerkleinert auf einem Wasserbad schmelzen lassen und dann wieder abkühlen lassen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit Öl und Zucker solange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Jetzt die erkaltete Schokolade unterrühren.

Haselnüsse, Mehl und Backpulver miteinander vermischen und zur Eier-Schoko-Masse geben. Alles gründlich verrühren und dann vorsichtig den Eischnee unterheben. Den Teig in kleine Förmchen (ca. 100 ml) füllen. Die Mini-Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180° Umluft ca. 25 Minuten backen.

Die abgekühlten Küchlein mit Puderzucker bestäuben.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten