Donnerstag, 9. Juni 2011

Büro-Brunch

Gelegentlich verlegen wir unsere Mittagspause vor und dann gibt es ein verspätetes Frühstück so als Brunch. Jetzt war ich mal wieder dran alles vorzubereiten. Ich bin einmal quer durch mein Rezeptbuch getobt und habe nach Rezepten gesucht, in denen kein rohes Gemüse vorkommt. Ein paar leckere Frühstücksideen habe ich gefunden und zwei davon will ich heute vorstellen.

Als erstes habe ich einen Eiersalat mit grünem Spargel zubereitet. Dazu brauchte ich folgende Zutaten:
5 Eier
250 g grüner Spargel
2 Scheiben Schinken
2 Frühlingszwiebeln
100 g Mayonnaise
100 g Joghurt

Die Eier hart kochen, schälen und in Scheiben schneiden. Den Spargel putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und in kochendem Wasser garen. Die Frühlingszwiebeln und den Schinken würfeln und mit der Mayonnaise und dem Joghurt verrühren, würzen. Die Eier und den Spargel in eine Schüssel schichten und die Mayo-Mischung darüber geben und über Nacht durchziehen lassen.

Dann habe ich eine Käserolle zurecht gemacht. Dazu verwendete ich folgende Zutaten:

200 g Gouda
150 g Frischkäse
2 hartgekochte Eier
70 g Salami
3 Gewürzgurken
Den Käse leicht überlappend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 150 °C ca 5 Minuten erwärmen bis die Käseplatten miteinander verbunden sind, abkühlen lassen.

Die Eier, die Salami und die Gewürzgurken würfeln und mit dem Frischkäse vermischen und auf die Käseplatte streichen. Alles vorsichtig aufrollen und in Frischhaltefolie wickeln, über Nacht in den Kühlschrank legen und dann in Scheiben schneiden.

Um noch etwas für das Hüftgold zu tun, habe ich noch eine Bärlauch-Mascarpone-Feta-Creme angegerührt und für die figurbewussteren hatte ich eine Basilikum-Frischkäse-Creme vorbereitet, die ich dann im Kühlschrank zu Hause vergessen habe.

Um das Frühstück zu vervollständigen hatte ich noch verschiedene Käsesorten besorgt. Das Highlight war der Graved Lachs mit einem Senf-Dill-Dressing. Um noch etwas Gesundes auf den Teller zu bekommen, habe ich einige Scheiben Melone vorbereitet. Ein paar Antipasti und eingelegte Gemüse dazu und eine Brotauswahl und schon war ein lecker Frühstück fertig.

 Hier noch ein schneller Schnappschuss vom Frühstück.

Kommentare:

  1. Über den Nährwert kann man diskutieren - muss man ja aber nicht. Ich wäre jedenfalls dabei! Sieht phantastisch aus und die Käserolle ist klasse - Die muss ich mal nachmachen ^^

    AntwortenLöschen
  2. Normalerweise wären ja noch so ein paar gemüsige Sachen dazugekommen, wie z. B.Tomate-Mozzarella aber zur Zeit kommt das nicht so gut an. Aber ab und zu sind auch die ungesunden Sachen lecker. Zur Nährwertverbesserung kann man übrigens auch roten Paprika miteinrollen. Wenn du die Rolle nachmachst, sag mal Bescheid, wie es geklappt hat.
    Ciao

    AntwortenLöschen