Montag, 26. November 2012

Kochkurs 2012 Pasta Basta Lecker


Vierter Kochkurstag und es gibt Nudeln. Aber wir haben uns eine wirklich leckere Bolognese zubereitet. Die Kochkursteilnehmer waren erstaunt als sie die Zutaten gesehen haben.

Seit wann kommen denn Möhren in die Bolognese aber es kam zum Glück nicht die Frage nach der bekannten Tüte. Ich bin schon richtig stolz auf meine Kochschüler. Allerdings kochen wir schon die ganze Zeit mit frischen Zutaten, 5 Leute wollen ja auch beschäftigt werden.

Leider habe ich bei diesem Kurs doch glatt das Ceranfeld demoliert. Das ist mir vorher auch noch nicht passiert - vor allem mit einer Packung Spaghetti. Beim Erklären, was man beim Nudel kochen alles beachten muss, ist mir die Packung auf das Ceranfeld gefallen und schwupps ist da ein Loch drin. Unglaublich aber wahr, selbst die Versicherung hat es bisher nicht geglaubt. Bei meinen Kollegen hat das für sehr viel Gelächter gesorgt.

Salat Caprese
Zutaten:
1 Stange Mozzarella
4 Fleischtomaten
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer
Olivenöl
Balsamico-Essig

Zubereitung:
Den Mozzarella abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Das Basilikum waschen, die Blätter abzupfen und in dünne Streifen schneiden.  Tomaten und Mozzarella auf Teller anrichten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl und Balsamico beträufeln und mit dem Basilikum garnieren.
Nudeln mit Bolognese
Zutaten:
400 g Spaghetti
1 Zwiebel
2 Dosen Pizza-Tomaten
400 g Hackfleisch
1 Möhre
etwas Sellerie
Oregano, Basilikum
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer, Paprika
Zubereitung:
Zuerst Möhre und Sellerie schälen und sehr fein würfeln. Dann die Zwiebel ebenfalls schälen und fein hacken und zusammen mit dem Gemüse in Olivenöl glasig anschwitzen. Das Hackfleisch dazu geben und krümelig braten. Die Tomaten mit dem Saft dazu geben und mit Oregano, Basilikum, Salz und schwarzem Pfeffer würzen und mindestens 15 Minuten köcheln lassen. Die  Spaghetti in kochendem Salzwasser bissfest garen und dann abgießen und abtropfen lassen. Am besten sofort in die Tomatensoße geben und alles vermischen. (Wir haben wegen der Optik die Soße über den Nudeln angerichtet)

Mascarpone-Orangen-Creme
Zutaten:
3 Orangen
200 g Mascarpone
3 Esslöffel Zucker
2 Esslöffel Orangensaft

Zubereitung:1 ½ Orangen auspressen und den Saft mit Mascarpone, Zucker und dem zusätzlichen Orangensaft verrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die zweite Orange filetieren und unter die Mascarpone-Creme heben. Die Mascarpone-Creme in Gläser füllen. Die übrig gebliebene halbe Orange in Scheiben schneiden und das Dessert damit dekorieren.

Kommentare:

  1. was nimmst Du denn für Hammernudeln? Oo da kriegt man ja Angst ;o)

    aber lecker sieht's wieder mal aus! =)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seitdem werde ich auch nur noch als Küchenbrutella betituliert aber ich kontere dann damit, dass sie sich vorsehen sollen, bei dem was ich mit einer Packung Nudeln alles kann. Das ärgerliche ist die Versicherung, obwohl da 4 Leute drum herum standen, glauben die es nicht. Mir fällt langsam nichts mehr ein, was man im Backofen machen kann, bei dem man nichts vorkochen muss oder eine Soße zurecht machen und was in einer dreiviertel Stunde fertig ist. Na ja ich habe ja nur noch einmal.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
    2. Pommes mit Currywurst?

      gut, die Pommes müssen geschält, geschnibbelt und etwa 30 Min gebacken werden, aber mit vielen helfenden Händen sollte das Vorarbeiten auch nicht länger als 10Minuten dauern..

      liebe Grüße
      shira

      Löschen
    3. Für die Currysoße bräuchte ich auch einen Herd, denn das ist ja ein Kochkurs und ich habe es bisher geschafft, bis auf Kleinigkeiten, auf Fertigprodukte zu verzichten. Mir fällt bis zum letzten Kurstag bestimmt noch was ein. Lasagne oder sowas da passt dann auch noch ein Salat dazu. Mal sehen...
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Ich glaube manchmal wird man echt zum lügen gezwungen hättest Du gesagt Dir ist der volle schwere Topf mit Wasser draufgefallen hätte Dir sicher jeder geglaubt.
    War das eine <1kg Packung?
    Ne mal ehrlich ich schätze das Feld hatte vorher schon einen crack der nicht sichtbar war und so ein punktueller Treffer (Spaghetti sind da ja perfekt) und es macht "Pitsch"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute auch, dass das Feld schon eine Macke hatte. Das mit dem Lügen funktioniert bei Menschen mit geistiger Behinderung nicht immer so wie man will. Falls jemand meine Kochkursteilnehmer fragt, sagen die dann "Frau .. hat gesagt, ihr ist der Topf drauf gefallen" Ich hatte ja auch schon mit dem Gedanken gespielt, zu sagen, es war eine volle Ölflasche aber da haben meine Mäuse schon gerufen "das waren doch nur Nudeln" also habe ich beschlossen bei der Wahrheit zu bleiben, so blöd wie's klingt. Heute haben wir das Gutachten von der Küchenfirma bekommen und die halten so einen Schaden für möglich, mal sehen, was dabei rauskommt.
      LG Danii

      Löschen
  3. Na ich drück auf alle Fälle die Daumen ;-D

    AntwortenLöschen
  4. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen