Mittwoch, 27. Februar 2013

Bento Nr. 248 Lamm-Erdnuss-Bällchen mit Couscous


Da heute wieder eine MittwochsBox auf dem Plan steht, gibt es kein Henssler-Rezept, das Dessert gibts dann morgen. Das Thema der heutigen MittwochsBox sind Hülsenfrüchte. Das ist natürlich ein sehr breites Gebiet. Zu den Hülsenfrüchten gehören unter anderem Erbsen, Bohnen, Linsen, Kichererbsen und Erdnüsse. Da hat man natürlich viele Möglichkeiten etwas leckeres fürs Mittagessen zu finden. Ich habe mich für mein Bento für Hackbällchen mit Erdnüssen entschieden. Selbstverständlich kann man auch einfach Hackklößchen aus der Masse machen und dazu frischen Salat und Pitabrot essen.

Für mein Bento habe ich mir vier von den sehr leckeren Lamm-Erdnuss-Bällchen eingepackt. Dazu kam noch etwas Couscous, den ich vom gestrigen Abendessen übrig hatte.
Couscous lässt sich ja so schnell zubereiten. Einfach Wasser aufkochen, Couscous hinein und dann noch 2 Minuten quellen lassen, schon ist er fertig. Ich rühre dann immer noch eine Ecke Butter mit hinein, da ist der Couscous nicht so trocken. Fürs Auge habe ich noch etwas Feldsalat zwischen die Hackbällchen gesteckt. In die Dreiecksform habe ich etwas von dem Joghurt-Dip gefüllt.

In die untere Bento-Schale kamen die Beilagen. Ich hatte noch etwas marokkanischen Möhrensalat übrig. Dazu kamen noch eine Pflaume, ein paar Weintrauben, etwas Sesamkonfekt und nicht zu vergessen die obligatorische Bento-Tomaten.




Lamm-Erdnuss-Bällchen

Zutaten:
500 g Lamm-Hackfleisch
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer
etwas Minze
etwas frischer Koriander
5-6 Petersilienstängel
2 Teelöffel
Paprikapulver
300 g Joghurt
150 g gesalzene Erdnüsse
Semmelbrösel
1/2 Gurke
1 Frühlingszwiebel
Pfeffer, Salz

Zubereitung:
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und sehr fein würfeln. Die Kräuter ebenfalls fein hacken, die Hälfte der Minze für den Dip beiseite tun. Das Lammhack mit den Kräutern, Gewürzen, 100 g Joghurt und Erdnüssen zu einer homogenen Masse verarbeiten. Soviel Semmelbrösel unterkneten, bis die Masse nicht mehr klebt. Bällchen formen und in etwas Öl von allen Seiten anbraten.

Die Frühlingszwiebel in dünne Röllchen schneiden. Die Gurke grob raspeln. Den restlichen Joghurt mit der restlichen Minze, der Frühlingzwiebel und den Gurkenraspeln verrühren. Alles mit Pfeffer und Salz würzen.







Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Hi Danii,
    sieht sehr lecker aus bei Dir. Die Fleischbällchen mit den Erdnüssen muss ich mal ausprobieren, ich würde wohl glaube ich Rinderhack verwenden.
    Vielen lieben Dank fürs mitmachen.
    LG
    Simone :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Simone
      ich könnte die mir auch gut mit Rinder- oder Geflügelhack vorstellen, obwohl Lamm einen besonderen Geschmack hat. Aber den mag nicht jeder.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Mmmh, das sieht sehr gut aus, Die Lamm-Erdnuss-Bällchen finde ich sehr interessant, die muss ich mal nachkochen. Jetzt fällt es mir auch wieder ein, wozu ich Salzzitrone eingelegt habe und Ras-el-hanout bestellen wollte - der Möhrensalat...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Möhrensalat ist ja so lecker und zu den Lammhackbällchen passt er einfach nur wie Faust auf Auge. Und die Hackbällchen haben durch die Erdnüsse so richtig Biss. ^.^

      Löschen
  3. Hallo :)

    Deinen Blog hab ich auf Blogzug entdeckt. Deine exotische Küche macht mich neugierig. Ich esse sowas sehr gern! Ich freu mich schon, mehr auf deinem Blog zu stöbern.

    p.s.: Ich hab dich getaggt!

    Schau doch mal hier vorbei ;)
    http://marionsgenusskueche.blogspot.de/2013/02/11-fragen-11-antworten-11-fakten-ich.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich, dass Dir mein Blog gefällt und viel Spaß beim Stöbern. Auch vielen Dank fürs taggen aber ich mache bei diese Kettenbrief artigen Veranstaltungen nicht mit, da ich so viele Fragen über mich nicht beantworten möchte. Ich hoffe, Du verstehst das. Allerdings habe ich gleich mal auf Deinem Blog etwas herumgestöbert und auch er gefällt mir sehr gut.
      Viele Grüße Danii

      Löschen