Donnerstag, 12. Juni 2014

Themenwoche Spargel - Spargelsuppe mit karamellisierten Spargelspitzen und Croutons


Da ich soviele Spargelschalen übrig hatte, wollte ich doch auch mal probieren, wie eine Suppe daraus schmeckt.

Zutaten:
Schalen von zwei Kilo Spargel
500 g weißer Spargel
3 weichkochende Kartoffeln
1 Teelöffel + 1 Esslöffel Butter
1 Zwiebel
1 Esslöffel Mehl
1/8 l Weißwein
200 ml Milch (1,5 % Fett)
50 ml Schlagsahne
1 Brötchen
Zucker, Salz und Pfeffer

Zubereitung:
Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden, dann in Stücke schneiden und mit Wasser bedeckt beiseite stellen. Alle Spargelschalen gründlich waschen, mit kaltem Wasser bedecken, salzen und etwas Zucker ca. 20 Minuten kochen. Derweil die Kartoffeln schälen und so wie den Spargel in Stücke schneiden. Das Kochwasser der Schalen durch ein Sieb gießen, auffangen, aufkochen und Spargel und Kartoffeln darin garen. Die Spargelspitzen nach 10 Minuten herausnehmen, den Rest noch 5 Minuten weiter kochen lassen.

Einen Esslöffel Zucker ohne Fett anbräunen und die Spargelspitzen darin karamellisieren. Wenn die Spitzen eine schöne Bräune haben auf einem Teller abkühlen lassen. Das Brötchen würfeln und in einem Esslöffel Butter anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und auf Küchenkrepp entfetten.

Jetzt die restliche Butter schmelzen, das Mehl darin anschwitzen und mit dem Wein ablöschen unter Rühren köcheln lassen, dann Milch und Sahne zugeben und wieder ausquellen lassen. So viel Spargelwasser dazugießen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Die Spargelstangen und Kartoffeln in die Suppe geben und sehr fein pürieren. Eventuell noch etwas Spargelwasser dazu geben, wenn die Suppe zu dick ist. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft abschmecken.  und mit den Spargelspitzen in der Suppe erwärmen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Zu so einer Suppe würde ich nicht nein sagen. :-)
    Dein Rezept klingt wundervoll. Jetzt bräuchte ich noch jemanden, der es für mich zubereitet. :-P
    Liebe Grüße,
    Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bekommst Du sicherlich selbst hin, da bin ich mir ganz sicher ;D
      Liebe Grüße Danii

      Löschen