Freitag, 15. August 2014

Blumenkohlsuppe nach Toskanaer Art


Auf dem Markt gab es preiswerten Blumenkohl und da habe ich mir gleich einen mitgenommen. Zuhause habe ich dann erstmal überlegt, was ich damit anstelle. Eigentlich sollte es ja etwas japanisches werden und dann habe ich bei der Suche nach einem japanischem Rezept eine Blumenkohlsuppe aus der Toskana gefunden. Das Bild hatte mir gefallen aber das Rezept war dann doch nicht wirklich meins. Aber ich halte mich ja eh sehr selten an vorgegebene Rezepte und habe dann dies hier gekocht. Eigentlich sollte da noch Wiener Würstchen rein aber die kann ich schon eine geraume Zeit nicht mehr essen. Da hatte ich vegetarische Würstchen gekauft aber zum Glück habe ich die vorher gekostet. Dann habe ich die Suppe lieber ohne "Würstchen" gegessen und so war sie echt lecker.

Zutaten:
1 Blumenkohl
1 Möhre
2 Kartoffeln
1 Zwiebel
1 l Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 Knoblauchzehe
1 Bund glatte Petersilie
4 Baguette-Scheiben
geriebener Parmesan
Salz, Pfeffer
2 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung:
Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Zwiebeln, Möhren und Kartoffeln schälen und würfeln. Den Knoblauch schälen. Das Olivenöl erhitzen, das Gemüse darin anschwitzen. Gemüsebrühe dazu gießen und das Lorbeerblatt und den Knoblauch ebenfalls dazu geben. Mit Pfeffer und Salz würzen. Alles kochen bis das Gemüse bissfest ist.

Die Petersilie fein hacken. Die Baguette-Scheiben von beiden Seiten anrösten, dann mit dem Parmesan bestreuen und überbacken. Die Suppe mit Petersilie bestreuen und auf jeden Teller eine gratinierete Baguettes-Scheibe legen.

Die Suppe schmeckt natürlich auch ohne Baguette.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Irgendwie scheint es Rezepte für Blumenkohlsuppe immer nur für gebundene oder pürierte Suppen zu geben. Nicht so mein Ding. Da gefällt mir Dein buntes Süppchen deutlich besser.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir auch schon aufgefallen und ich mag die gebundenen Sachen auch nicht wirklich. Deshalb gibt es das Süppchen bei uns jetzt öfters.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen