Sonntag, 7. Januar 2018

Gulasch mit Nudeln und Gurkensalat und als Nachtisch gibt es Grießbrei mit Apfelmus


Zum Abschluss dieser Woche habe ich noch ein sonntagstaugliches Gericht gekocht. Natürlich kann man statt der Nudeln auch Kartoffeln zum Gulasch essen, denn wir haben ja eine ordentliche Soße aber die zu schälen waren mir jetzt zu viel Aufwand und fertige Klöße oder so kaufe ich eher nicht. Durch das Fleisch bin ich schon an die Grenze des Budgets gekommen, deshalb hatte ich mich dann schlussendlich auch für einen gemischten Gulasch entschieden, denn reiner Rindergulasch hätte die 2 Euro-Grenze gesprengt. So blieb es bei insgesamt 7,68 €, das machte 1,92 € pro Portion.

Gulasch mit Nudeln und Gurkensalat

Zutaten:
700 g gemischter Gulasch (3,90 €)
300 g Nudel (0,59 €)
1 Zwiebel (0,12 €)
1 Möhre (0,24 €)
2 Knoblauchzehen (0,04 €)
5 Wacholderbeeren (0,03 €)
2 Lorbeerblätter (0,02 €)
1 Esslöffel Ketchup (0,10 €)
1 Teelöffel Senf (0,05 €)
1 grüne Gurke (0,69 €]
1 Esslöffel weißer Weinessig (0,03 €)
Salz, Pfeffer und Zucker (0,05 €)
2 Esslöffel Öl (0,20 €)

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch putzen und in kleine Würfel schneiden. Die Möhre schälen und in etwas dickere Scheiben schneiden, gegebenenfalls diese halbieren. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einem Esslöffel Öl von allen Seiten kräftig anbraten, dann Möhre Zwiebel und Knoblauch zugeben und ebenfalls mit anbraten.

Alles mit etwas Wasser ablöschen. Jetzt die Gewürze dazu geben und alles mit Pfeffer und Salz würzen. Das Fleisch zugedeckt schmoren lassen, bis es weich ist, dabei gelegentlich umrühren und gegebenenfalls etwas Wasser nachfüllen. Den Senf und Ketchup einrühren und alles nochmals abschmecken.

Die Gurke gründlich waschen, beide Enden entfernen und dann in dünne Scheiben hobeln. Mit einer großen Prise Salz vermischen und 10 Minuten ruhen lassen, dann die Gurke in ein Sieb geben, kurz abspülen und abtropfen lassen. Aus dem restlichen Öl, Essig, etwas Pfeffer und einer Prise Zucker ein Dressing bereiten. Die Gurkenscheiben mit dem Dressing vermischen und eventuell mit etwas Salz abschmecken.

Reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und darin die Nudeln bissfest garen. Diese abgießen, gut abtropfen lassen und mit dem Gulasch zusammen servieren.

Grießbrei mit Apfelmus

Zutaten:
0,5 l Milch (0,45 €)
1 großer Apfel (0,85 €)
50 g Weichweizengrieß (0,02 €)
3 Esslöffel Zucker (0,03 €)
Saft von 1/2 Zitrone (0,26 €)
etwas Zimt (0,01 €)

Zubereitung:
Zuerst den Apfel schälen, vierteln, entkernen und grob zerkleinern. Zusammen mit einem halben Esslöffel Zucker und dem Zitronensaft aufkochen und unter gelegentlichen Rühren weich kochen. Mit einer Gabel zerdrücken und abkühlen lassen.

Die Milch mit 1,5 Esslöffel Zucker aufkochen, dann den Grieß unter Rühren einrieseln lassen, aufkochen und bei schwacher Hitze unter gelegentlichem Rühren einige Minuten ausquellen lassen.

Den Grießbrei ebenfalls leicht abkühlen lassen, dann in Schüsselchen füllen und fertig abkühlen lassen, dann mit dem restlichem Zucker und etwas Zimt bestreuen, das Apfelmus darüber geben.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. eine ziemlich gute Reihe :)
    ich krieg auch oft zu hören, dass man es als "normaler Mensch" ja gar nicht hinbekommen kann, weil es viel zu teuer wäre frisch zu kochen.

    die Nachtisch-Ideen finde ich auch ganz großartig! die rote Grütze und das Apfelkompott werden sicher bald ausprobiert! :)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn nochmal jemand behauptet, frisch kochen wäre teuerer als irgendein Fertigfraß, empfehle ich den Erwerb einer Lauchstange, eines Bundes Bleichsellerie oder eines Bundes Möhren mit Grün und dann wird der-/diejenige, die/der das behauptet hat, solange damit gezüchtigt, bis er/sie seine Meinung ändert. ;-) Natürlich wird Biogemüse bevorzugt.

      Löschen
    2. Das arme Gemüse kann doch nichts für soviel Ignoranz ;)
      Es freut mich, dass euch meine "preiswerten" Gerichte gefallen haben. Mal sehen, wenn ich mal wieder die Zeit habe, genau auf die Preise zu schauen, wiederhole ich das Ganze .
      Liebe Grüße Danii

      Löschen