Samstag, 30. Juli 2016

Kartoffelpizza mit Pfifferlingen und Mangold


Heute Morgen haben mich auf dem Markt so appetitliche Pfifferlinge angelächelt und da bin ich schwach geworden und habe mir welche mit nach hause genommen. Zuhause habe ich dann erstmal überlegt, was ich damit anstellen könnte. Zuerst wollte ich sie einfach nur braten und da noch ein leckeres Butterbrot dazu essen aber mein Mitesser wünschte sich dann doch etwas kreativeres. Deshalb habe ich zuerst meine Vorräte gesichtet und dabei ist mir dann die Idee mit der Kartoffelpizza gekommen. Ich hatte ja bereits hier schon einmal eine Kartoffelpizza versucht und habe diese dann passend variiert.

Zutaten:
750 g Kartoffeln
2 Eier
125 ml Milch
1/2 Dose Pizza-Tomaten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
etwas Oregano
einige Zweige Basilikum
1 Esslöffel Tomatenmark
80 g Bacon
250 g Pfifferlinge
4-5 Blätter Mangold
Pfeffer, Salz, Zucker
Olivenöl

Zubereitung:
Zuerst die Kartoffeln waschen, schälen und nicht zu grob reiben. Dann die Kartoffelraspel mit Ei und Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.  Die Kartoffelmasse mit Hilfe eines Backringes (man kann auch den Springformrand verwenden) auf einem gut geölten Backblech (kein Backpapier verwenden) streichen. Der Pizzaboden sollte ca. 1 cm stark sein. Diesen dann im vorgeheizten Backofen bei 220 °C ca. 20 Minuten backen.

Während der Boden backt Basilikum und Oregano fein hacken. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken, die Hälfte in Öl anschwitzen. Das Tomatenmark dazugeben und ebenfalls anschwitzen, dann die Pizza-Tomaten dazu gießen. Mit Basilikum, Oregano, Zucker, Salz und Pfeffer würzen und etwas abkühlen lassen.


Den Bacon ohne Fett von beiden Seiten knusprig braten. Dann auf Küchenpapier abkühlen lassen. Die Pfifferlinge putzen und unter fließendem Wasser abspülen. Die restliche Zwiebel und den restlichen Knoblauch anbraten, dann die Pilze dazu geben und ebenfalls anbraten. Den Mangold zum Schluss dazugeben und alles mit Pfeffer und Salz würzen.

Den vorgebackenen Pizzaboden mit der Tomatensoße bestreichen und mit der Hälfte des Parmesan belegen. Dann weitere 10 Minuten backen. Dann die Pilze auf der Tomatensoße verteilen und den restlichen Parmesan darüber streuen und noch einmal für 5 Minuten gratinieren. Zum Schluss den Bacon darüber krümeln.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen