Samstag, 15. Juni 2019

Kulinarische Filmhöhepunkte - Krabbenburger á la Sponge Bob


Auf Wunsch meines Mitesser gibt es heute einen Krabbenburger á la Sponge Bob. Ich weiß zwar, wer Sponge Bob ist, gesehen habe ich da allerdings noch nichts von. Ich bin da wohl die falsche Altersklasse ;)

Da im Originalrezept Seepferdchenfleisch verwendet wird, habe ich mich für etwas anderes entschieden. Bei mir gibt es, wie es der Name schon sagt, Krabben. Mein Vorteil war, dass ich gerade Urlaub an der Nordsee gemacht hatte und dort die Krabben in Greetsiel zu einem vernünftigen Preis frisch kaufen konnte.

Da auch Unterwassersalat und Tiefseekäse schwer zu bekommen sind, musste ich hier variieren. Da ich für einen leckeren Burger sehr gerne Cheddar verwende, kam der auf den Krabbenburger. Beim Salat wurde es dann Römersalat, der sah dem im Film am ähnlichsten.

Zutaten:
1 altbackenes Brötchen
400 g Nordsee-Krabben
2 Zwiebeln
1 Ei
Salz, Pfeffer
Paniermehl  
4 Burgerbrötchen mit Sesam
4 Blatt Unterwassersalat (Römersalat)
1 Tomate
12 Scheiben süß-saure Gürkchen
4 Scheiben Tiefseekäse (Cheddar)
4 Esslöffel Ketchup
4 Teelöffel Dijonsenf

Zubereitung:
Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Nach einer Viertelstunde herausnehmen und gut ausdrücken. Die Krabben mit einem scharfen Messer fein hacken. Die Zwiebeln schälen und eine ebenfalls fein würfeln. Die andere in Ringe schneiden und beiseite legen. Brötchen, Krabben und Zwiebelwürfel mit dem Ei verkneten, dabei soviel Paniermehl unterarbeiten bis die Masse nicht mehr klebt. Die Krabbenmasse mit Pfeffer und Salz würzen. 4 flache Frikadellen formen.

Den Salat waschen und gut trocken tupfen. Die Tomate in 4 Scheiben schneiden. Die Burgerbrötchen quer halbieren. Die Frikadellen auf dem Rost von beiden Seiten anbraten. Die Burgerbuns mit den Schnittflächen ebenfalls auf dem Rost anrösten.

Jetzt den Burger zusammensetzen. Hier gibt es unterschiedliche Varianten. Ich habe mich für eine aus der Folge "Gedächtnisverlust" entschieden.

Den Boden des Burgerbrötchens mit der Frikadelle belegen. Dann Salat, Käse, Zwiebelringe, Tomatenscheibe, Ketchup, Senf und je 3 Gurkenscheiben darüber legen. Mit der zweiten Brötchenhälfte zudecken.





Eure Danii von Lecker Bentos und mehr



Keine Kommentare:

Kommentar posten