Mittwoch, 19. Juni 2019

Flammkuchen mit Lachs und Artischocken


Da es am Abend wieder recht warm war und wir keinen großen Appetit hatten, entschied ich mich für einen Flammkuchen. Der ist schnell gemacht und auch nicht so schwer.

Seit ich mein fleißiges Küchenmaschinchen habe, bereite ich meinen Flammkuchenteig immer selber aber man kann auch gut frischen Fertigteig kaufen. Ihr wisst, ich bin kein großer Freund von Fertigprodukten aber gerade bei den Frischeteigen gibt es wirklich gute Alternativen.

Zutaten:
3 Lauchzwiebeln (nur das Grüne)
Schale einer Bio-Zitrone200 g Schmand
1 Portion Flammkuchen reicht für ein Blech
200 g Artischocken-Herzen
100 g geriebener Emmentaler
100 g geräucherter Lachs in Scheiben
Pfeffer, Salz
frischer Dill

Zubereitung:
Die Lauchzwiebeln waschen, trocken schütteln und in dünne Röllchen schneiden. Die Zitronenschale fein reiben. Beides mit dem Schmand verrühren und mit Pfeffer und Salz würzen. Die Artischocken abgießen und vierteln.

Den Flammkuchenteig sehr dünn zu zwei runden Fladen ausrollen. Den Schmand darauf verteilen. Darüber die Artischocken-Herzen verteilen und mit Käse bestreuen.

Im vorgeheitzten Backofen bei 200°C Umluft 10 Minuten backen. Den Lachs etwas zerrupfen und auf dem heißen Flammkuchen verteilen. Zum Schluss mit dem Dill dekorieren.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten