Dienstag, 3. Juli 2012

Apfelstreuselkuchen



Da ich bei meiner Verpflegungsaktion relativ wenig Geld zur Verfügung hatte, habe ich versucht, preiswerte Kuchen zu backen und so ein Hefeteig mit Äpfeln kostet nicht die Welt. Beim Fotografieren habe ich dann gemerkt, dass der Apfelkuchen dem Puddingkuchen schon sehr ähnlich sieht aber geschmacklich gibt es schon einen Unterschied *g*

Zutaten:
500 + 300 g Mehl
250 ml Milch
1 Stück Hefe
325 g Zucker
1 Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz
245 g Butter (weich)
1 kg Äpfel
500 ml Apfelsaft
2 Packungen Vanillepudding
1 Stange Zimt

Zubereitung:
Den Hefeteig genau wie hier zubereiten und auf einem Backblech ausrollen.

Währenddessen die Äpfel schälen, entkernen und in Stücke schneiden, mit 75g Zucker, dem Apfelsaft und der Zimtstange ca. 12 Minuten köcheln lassen. Wenn die Äpfel die richtige Konsistenz haben, das Puddingpulver mit 5 Esslöffel Apfelsaft verrühren und zu den Äpfel geben, aufkochen und dann abkühlen lassen.

Die Apfelcreme auf dem Kuchen verteilen. Aus den restlichen Zutaten Streusel bereiten und gleichmäßig über den Äpfeln verteilen. Bei 175°C Umluft ca. 25 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Hmmm, deine Kuchen lachen mich immer so an. ;o))
    Grüßle
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dabei sind es nur ganz einfache Allerweltskuchen, na ja lecker waren die schon.
      Lieben Gruß Danii

      Löschen