Sonntag, 20. Januar 2013

Es gab mal wieder Sushi


Ja es gab mal wieder selbstgemachtes Sushi. Und es war wirklich lecker. Eigentlich war der Tag etwas chaotisch gestartet und ich war mir überhaupt nicht sicher, ob das mit dem Sushi klappen wird. Aber zum Glück hatte ich diesmal richtig liebe Hilfe.

Wenn der Sushi-Reis richtig gut werden soll, nehme ich nie den Reiskocher sondern bereite ihn immer im Kochtopf zu. Das ist aber auch immer ein bisschen Glücksspiel. Das Rezept, nachdem ich meinen Reis zubereite, verlangt, dass man den Kochtopf während des Reiskochen nicht öffnet. Dies bedeutet immer 20 Minuten Ungewissheit. Weil ich diesmal versprochen hatte, zu zeigen wie ich Sushi zubereite, befürchtete ich den Vorführeffekt. Mir passiert das nämlich immer, wenn ich jemanden zeigen will, wie etwas funktioniert, dann klappt es gerade an solchen Tagen nicht. Aber diesmal hatte ich Glück, der Reis war genauso, wie er sein sollte.

Allerdings wollten meine Maki-Röllchen diesmal nicht zusammenhalten *grrrrrr*. Aber wofür gibt es Frischhaltefolie *gg* Zu guter Letzt hat alles geklappt und mit viel Teamwork konnten wir richtig lecker Sushi essen.

Kommentare:

  1. Kaufst du dir frischen Fisch für dein Sushi oder nimmst du den aus der Tiefkühltheke?

    LG Shiku

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe den Fisch immer frisch. Bei Tegut bestelle ich den immer ein paar Tage vorher extra für Sushi. Das sollte man beim Kaufen auch immer dazu sagen, weil frischer Fisch und Fisch in Sushi-Qualität ist nicht das selbe.
      LG Danii

      Löschen
  2. also wenn ich meinen Reiskocher nicht hätte, würd ich ja'ne Krise kriegen xD ich bin heil froh, Sushireis nie im Topf kochen zu müssen ^^' also Hut ab an Dich ^^

    wir haben unseren nächsten Sushi-Abend auch schon wieder geplant.. aber das dauert noch so lange bis es endlich wieder Sushi gibt *argh* ^^

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In meinem Reiskocher bekomme ich ihn nicht so hin, das ist halt nur ein ganz einfacher. Na ja wenn Du den Sushi-Abend schon geplant hast, sag Bescheid, ich helfe beim Essen *g*
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. Ich hab letzt in unserem Edeka nach Fisch in Sashimi-Quali gefragt. Die Verkäuferin meinte da allerdings zu mir, dass der Fisch vor der Verarbeitung einmal eingefroren worden sein müsste... Das hab ich vorher noch nie gehört, sagt dir das was bzw. machst du das auch? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als vor ein paar Jahren bei Billigfisch immer mehr Fischparasiten zu finden waren, wurde das empfohlen aber wie immer kommt es auf die Qualität an, die man kauft. Allerdings schafft man mit einem normalen Tiefkühlfach eh nicht die Temperaturen, die diese Viecher abtöten. Lachs aus Norwegen gibt es in Bioqualität auch frisch, Thunfisch dagegen ist sowieso einmal eingefroren, wie soll der auch innerhalb der kurzen Zeit hier nach Deutschland kommen. Es gibt auch Unterschiede zwischen gefroren und gefroren. Hochwertiger Fisch wird gleich nach dem Fang filetiert und eingefroren und erst beim Händler wieder aufgetaut. Anders ist es, wenn die Fische auf dem Meer ganz eingefroren werden und dann an Land wieder aufgetaut, verarbeitet und wieder eingefroren, hier sind Qualitätsverluste gar nicht zu vermeiden. Ich kaufe frischen Fisch immer bei Globus oder Tegut und da hat mir noch niemand gesagt, dass ich den Fisch einfrieren muss. LG

      Löschen