Montag, 28. Januar 2013

Kochkurs 2012 Leichtes für kalte Tage


Heute möchte ich von unserem letzten Kochkurstag berichten. Diese leckeren Gerichte haben wir im Dezember gekocht und mit viel Genuss aufgefuttert.
Zum Abschluss des diesjährigen Kochkurses war ich wieder sehr stolz auf die Kursteilnehmer. Die Fortschritten, die ich beobachten konnte, waren wieder echt toll. Wenn ich nur daran denke, wie schwierig es für den ein oder anderen war, richtig mit dem Messer umzugehen. Und jetzt hat eine der Teilnehmerinnen die Apfelcreme fast alleine zubereitet und die Creme war genial, richtig fluffig und keine Gelatineklümpchen darin.

Wie bei allen anderen Kursen haben wir wieder mit frischen Lebensmitteln gearbeitet. Ich habe versucht auf Konserven weitgehend zu verzichten.

Feldsalat mit Birnen
Zutaten:
200 g Feldsalat
75 g Gorgonzola
2 reife Birnen
60 g Walnüsse
2-3 Esslöffel heller Balsamico-Essig
2 Esslöffel Öl
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Für das Dressing Balsamico, Salz, Pfeffer und etwas Zucker verrühren, dann das Öl unterschlagen. Den Feldsalat putzen, waschen und trocken schütteln. Jetzt die Birnen waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Die Walnüsse grob hacken und den Gorgonzola zerbröckeln. Alle Salatzutaten vermischen und mit dem Dressing nappieren.

Nudel-Tomaten-Auflauf
Zutaten:
500 g frische Bandnudeln
1 Packung passierte Tomaten
200 g Tomaten
200 g Champignons
½ Bund Frühlingszwiebeln
100 g Kochschinken
100 ml Sahne
150 g Mozzarella gerieben
Salz, Pfeffer
Butter für die Auflaufform

Zubereitung:
Die Champignons waschen, putzen und in Scheiben schneiden. Dann die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Kochschinken in Würfel schneiden und die Tomaten ebenfalls würfeln. Für die Soße Sahne, passierte Tomaten, Zwiebeln und Schinken vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen. Dann die Nudeln in der gefetteten Auflaufform verteilen. Die Tomaten und Champignons untermischen. Alles mit der Tomatensoße übergießen und mit Käse bestreuen. Den Nudelauflauf für 20 Minuten im auf 200 °C vorgeheizten Backofen überbacken.

Apfelcreme
Zutaten:
300 g stückiges Apfelmus
200 g Sahne
1/8 l Apfelsaft
1 Packung Sofortgelatine
2 Esslöffel Zucker
Haselnusskrokant

Zubereitung:
Zuerst die Sahne steif schlagen. Dann den Apfelsaft mit Zucker verrühren und die Gelatine einrühren. Das Apfelmus unterrühren und die Sahne vorsichtig unterziehen. Das Dessert in Gläser füllen. Zum Schluss mit Haselnusskrokant dekorieren.

Kommentare:

  1. Eure Gerichte sehen toll aus - und haben bestimmt auch super geschmeckt. Es geht doch nix über selbstgekochtes. :-)

    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich Dir unumwunden recht und wir hatten auch sehr viel Spaß.
      LG Danii

      Löschen
  2. Ach das sieht wieder so toll aus.
    Da läuft einem richtig das Wasser im Mund zusammen. <3

    LG Rebel

    AntwortenLöschen