Sonntag, 13. Januar 2013

Walnussbrötchen


So schnell habe ich noch nie ein Rezept nachgebacken ;-) aber es klang zu lecker. Gestern habe ich bei Mari die leckeren Walnussbrötchen entdeckt und habe sie heute zum Frühstück gleich ausprobiert. Mari hat jeweils 6 Stück mit Walnuss und 6 Stück mit einem Kokostopping gebacken. Die Kokosvariante ist nicht so meins und deshalb habe ich die doppelte Menge der Walnussfüllung zubereitet. Die Brötchen waren sehr aromatisch und extrem fluffig.

Zutaten:
210 g Mehl Typ 550
90 g Mehl Typ 405
6 g Trockenhefe
30 g Zucker
147 ml Wasser
48 g Ei
4,5 g Salz
70 g Butter
30 g Ahornsirup
15 g gehobelte, geröstete Mandeln
30 g klein gehackte Walnusskerne
1 Esslöffel geschmolzene Butter
2 Esslöffel Zucker
1/2 Teelöffel gemahlener Zimt

Zubereitung:
Die hat Mari so gründlich beschrieben, dass ich es nicht besser könnte. Hier kann man es nachlesen.

Aber ich habe mal ein paar Bilder gemacht.

Nach dem Gehen.

Teig mit Zimtzucker und Walnusskrokant.

Vor dem Gehen, nach dem Gehen, nach dem Backen

Walnussbrötchen mit Yuzu-Cha

Kommentare:

  1. Die sehen aus wie kleine Kissen, so fluffig! Ich habe gerade Mari's Post gelesen und mir genau das selbe gedacht wie du: die muss ich auch mal machen! Ich hoffe ich komme so schnell dazu, wie du ^^
    Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh die sind wirklich fluffig, wie Watte, echt lecker und auch schon alle aufgefuttert!!!! Ich hatte sie fürs Frühstück gebacken, danach waren noch welche da aber mittlerweile alle alle ;D

      Löschen
  2. Wow, das nenn ich wirklich schnell. Freut mich natürlich sehr.
    Bei mir gab es heute marmorierte Schokobrötchen.^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah die klingen auch interessant yummie

      Löschen
    2. Ich bekomm grad Hunger ^^ Alles mit Schoki ist gut ^^

      Löschen
    3. Ein Hüngerchen hätte ich auch aber man ist ja vernünftig ;D

      Löschen