Dienstag, 16. September 2014

Apfelpfannkuchen aus dem Backofen


Diesen leckeren supergroßen Pfannkuchen habe ich schon vor geraumer Zeit zubereitet aber bisher bin ich nicht dazu gekommen, das Rezept zu veröffentlichen. Das will ich doch heute mal nachholen.

Zutaten:
4 Eier
250 ml Milch
150 g Mehl
2 Teelöffel Vanillezucker
1/2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
2 Äpfel in Scheiben
1 Esslöffel Butter
Zimt und Zucker zum Bestreuen

Zubereitung:
Die Eier mit Milch, Salz und Vanillezucker verquirlen. Mehl und Backpulver vermischen zur Eier-Mehl-Mischung geben und zu einem glatten Teig rühren. Den Teig für ca. eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Derweil den Backofen auf 200°C vorheizen, dabei das Backblech darin mit erwärmen. Ein Stück Backpapier mit der Butter bestreichen. Die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Spalten schneiden.

Das Blech aus dem Ofen nehmen, das Backpapier darauflegen und den Pfannkuchenteig daraufgießen. Die Äpfel darüber verteilen und für 20 Minuten backen. Noch warm mit Zimt und Zucker bestreuen.

Etwas abkühlen lassen und dann aufrollen. Die Pfannkuchenrolle in Scheiben schneiden und mit etwas Vanillesoße anrichten.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Das gefällt mir. Pfannkuchen aus dem Ofen und keine Warterei mehr für die Esser.
    Schönes Rezept.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das finde ich auch, allerdings schmeckt der Pfannkuchen nur frisch richtig gut. Die normal in der Pfanne gebratenen schmecken eben auch kalt, falls einer übrig bleibt.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen