Montag, 1. September 2014

Lachsmousse mit Rucolaschaum - eine geschmeidige Köstlichkeit


Bereits seit geraumer Zeit lese ich den Blog "Geschmeidige Köstlichkeiten" von Claudia Sassomarrone. Ich bin bei einem Blogevent zufällig auf ihren Blog gestoßen und fand ihn dann sehr interessant. Sie hat meine volle Hochachtung, wie offen sie mit ihrem besonderen Essproblem umgeht. Und obwohl ich keine Schluckprobleme habe, habe ich schon das eine oder andere ihrer Gerichte nachgekocht. Jetzt veranstaltet sie bei Zorra den Blogevent smooth Food. Da ich mir nur bedingt vorstellen kann, wie das ist, wenn man Kau- bzw. Schluckprobleme hat, habe ich mich mal quer durch ihren Blog gelesen, um meine barrierefreie Kreation zu entwickeln.

Blog-Event CI - Smooth food, geschmeidig und genussvoll! (Einsendeschluss 15. September 2014)

Ok würzige Mousse habe ich schon öfters zubereitet, denn gerade als Vorspeise kommt diese immer sehr gut aber normalerweise hätte ich den Rucola als Salat dazu angerichtet aber ich denke, das dürfte Menschen mit diesem speziellen Essproblem Schwierigkeiten bereiten. Deshalb habe ich einfach alles püriert und ich muss sagen, das Ergebnis war echt lecker.

Zutaten:
200 g geräucherter Lachs
1 Bund Rucola
100 g Sahne
100 g Kräuterfrischkäse
1/2 Limette
etwas Honig
2 Teelöffel bianco Balsamico Crema
Olivenöl extra virgin
1 Messerspitze Wasabi
Pfeffer, Salz
Dill
Kaviar

Zubereitung:
Den Rucola waschen, sehr trocken schleudern und grob zerkleinern. Zusammen mit Honig, Balsamico, einer Prise Salz, etwas Pfeffer und etwas Öl fein pürieren. Soviel Öl zugießen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist. (ich wollte es nicht so ölig und habe nur 3 Esslöffel für alles verwendet, wenn man etwas mehr nimmt, wird es "schaumiger")

Die Sahne mit dem Wasabi steif schlagen und beiseite stellen.

Den Lachs  grob zerschneiden und mit dem Limettensaft sowie der abgeriebenen Limettenschale im Multizerkleinerer pürieren. Den Frischkäse zugeben und nochmals kurz mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken (berücksichtigen, dass die Sahne noch dazu kommt).

Die Sahne vorsichtig unterheben und mit zwei Esslöffeln Nocken formen. Zusammen mit dem Rucolaschaum anrichten und mit Dill und Kaviar dekorieren. Ich habe entrindetes Weißbrot dazu gereicht.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Liebe Danii, wann kann ich vorbei kommen? Bei Deinem Rezept passt einfach alles! Übrigens, der Stabmixer den Du hier verwendest wohnt seit gut einem Jahr auch in meiner Küche, er war ein Goodie von Philips am Foodcamp in Wien 2013. Danke für die tolle Rezeptidee, liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia,
      von mir aus sofort solange meine Kapuzinerkresse noch blüht. Da hast Du ja ein ordentliches Instrument, um Gerichte passend zu zerkleinern. Ich bin schon echt gespannt auf die Zusammenfassung aller Rezepte des Events.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen