Dienstag, 14. Oktober 2014

Kulinarische Genüsse im Urlaub



Während unseres Urlaubes konnten wir im Hotel schon einige positive Veränderungen feststellen, eine davon war das Essen.War es im letzten Jahr schon lecker, konnten wir uns dieses Jahr kaum entscheiden. So appetitlich sahen die einzelnen Sachen aus. Es war schon recht verwunderlich, dass am Ende des Urlaubs meine Maßhose immer noch gepasst hat, denn schon das Frühstück ließ keine Wünsche offen. Jeden Abend stand das Abendessen unter einem anderem Motto, das sehr interessant umgesetzt wurde. So hatte am Dienstag einer der Köche eine Torte nach der anderen gezaubert oder am Montag zum Fischtag konnte man zuschauen, wie zwei Köche lecker Sushi gerollt haben. Der Hit war der türkische Abend, schon vorm Speisesaal wurde echt türkischer Rabatz eh Musik gespielt.

Mittags haben wir es uns wieder ganz einfach an der Strandbar etwas Hühnchen mit reichlich Salat und etwas Obst geholt. Damit ordentlich Platz fürs Abendessen blieb.

Abends war es schon schwieriger aber schaut selbst:



















Jetzt höre ich aber auf.

Kommentare:

  1. Wow. Sieht das super aus. Im Grunde ganz unmöglich, sich da durchzuprobieren. Würde ich ja liebend gerne. :-D
    Mir fehlen jedoch Schilder mit Erklärungen, was man da so vor sich hat. Auch wegen Allergien, aber vor allem für meine Neuguer. :-P
    Die Dekorationen sind auch klasse! Vielen Dank für den schönen kulinarischen Einblick.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei vielen Sachen wußte ich selbst nicht was es war. Die Schilder die im Hotel standen waren teilweise sehr kreativ übersetzt. Den Käse mit Gras (Fetakäse mit Kräutern) vom letzten Jahr hatten sie immer noch. Bei den warmen Gerichten stand z. B. zweimal Huhn mit Gemüse, einmal Rind mit Gemüse und gesimmerter Hartweizen (wir haben dann Couscous erkannt). Das einzigste, dass ich Dir sicher sagen kann, ist, das dritte Bild von unten ist Baklava - göttlich.
      Da ich ja keinen Paprika essen kann, bin ich immer am Buffet lang geschlichen und habe immer geschaut, wo ist keiner drinne. Aber wenn es so eine Allergie wie bei Deiner auf Petersilie ist, wird es schwieriger, da muss man wahrscheinlich das Küchenpersonal fragen. Die konnten dort eigentlich alle englisch und der Chefkoch stand auch immer in der Landschaft rum und hat alles beaufsichtigt. Ein paar Mal hatte ich auch Sachen erwischt, die ich nicht essen konnte. Das ist mir besonders bei den Salaten passiert, da war der Spinat auf einmal gehäckselte Weinblätter igitt.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Ohhh wow!! Das sieht ja unglaublich unglaublich toll aus!!
    In was für einem Hotel wart ihr? (Hab ich es irgendwo überlesen? ^^)
    Also bei der tollen Auswahl hätte ich mich echt schwer entscheiden können!
    Liebe Grüße,
    maackii

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren im Le Jardin in Kemer. Uns hat es da so gut gefallen, dass wir nächstes Jahr nochmal hinwollen ;)
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. Bei den Bildern bekomm ich richtig ein Grummeln im Bauch....jetzt habe ich richtig Hunger, das sieht alles so klasse aus, besonders die ganzen Torten und Kuchen....wenn man das alles probiert hätte wäre man wohl als Tine Wittler zurück gekehrt >.<

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bevor Du wie Tine Wittler aussiehst, hast Du ordentlich Magenprobleme und dann ist der Urlaub sicherlich gelaufen *gg* Ich habe die Kuchenstückchen immer halbiert, damit ich mehr probieren kann.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen