Donnerstag, 4. Dezember 2014

Weiche Kokosmakronen


Ich liebe diese weichen Makronen, die sind so schön saftig. Normale waren mir immer zu trocken, da war ich sehr froh, dieses Rezept vor ein paar Jahren von einer Kollegin zu bekommen. Im übrigen sind das echte Blondinenplätzen und wie jedes Jahr sind die immer als erstes alle. Ich backe die Makronen immer zusammen mit Vanillekipferln, da bekomme ich gleich die übriggebliebenen Eigelbe unter.

Zutaten:
4 Eiweiß
1 Prise Salz
150 g Zucker
1 Esslöffel Vanillezucker
65 g Quark
6 Tropfen Bittermandelaroma
200 g Kokosraspel

Zubereitung:
Die Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Den Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen und so lange weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Bittermandelaroma und Quark dazu geben und nochmals kurz verrühren. Die Kokosflocken vorsichtig unter den Eischnee heben.

Wer einen Herd mit Umluft hat, 3 Bleche mit Backpapier auslegen und mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen mit etwas Abstand daraufsetzen. Wer keine Umluft hat, sollte jedes Blech einzeln fertig machen und dann sofort in den Backofen schieben, da die Makronen sonst auseinander laufen.

Bei Umluft die Makronen bei 150°C ca. 15 Minuten goldbraun backen. Ohne Umluft die Temperatur auf ca. 180°C erhöhen, die Backzeit bleibt gleich.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Hihi, genau dasselbe Rezept habe ich bei Chefkoch ausgewählt ^^
    Mama und ich hatten den Makronen einige Jahre abgeschworen, weil wir sie vorher jedes verdammte Jahr hatten, aber jetzt hatte ich mal wieder Lust :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich backe danach jetzt schon seit 15 Jahren und wandle das Rezept manchmal mit Mandeln oder Nüssen ab. Es ist jedesmal lecker.
    Liebe Grüße Danii

    AntwortenLöschen