Samstag, 17. Oktober 2015

Brasilianische Woche - Pe de Anjo (Maracujacreme)


Natürlich darf bei meiner brasilianischen Woche auch ein passendes Dessert nicht fehlen und da ich Maracujas liebe, habe ich mich für eine Maracujacreme entschieden. Diese ist sehr einfach zubereitet und schmeckt so richtig schön leicht und fruchtig. Wer kein rohe Ei essen mag, kann das Eiweiß auch durch 150 ml geschlagener Sahne ersetzen.

Weil die Maracujacreme so schön smooth daher kommt, passt sie auch zum Geburtstagsevent von Claudia auf ihrem Blog "geschmeidige Köstlichkeiten". Aufgrund ihrer eigenen Betroffenheit bloggt Claudia seit drei Jahren über barrierefreies Essen für Menschen mit Kau- und Schluckbeschwerden. Ich hatte mich ja schon mit einem Beitrag beteiligt und möchte da jetzt noch ein leckeres Dessert beisteuern. Falls jemand Probleme mit den kleinen Kernen der Maracuja hat, diese durch ein Sieb streichen.

Zutaten:
4 Blatt weiße Gelatine
200 ml gezuckerte Kondensmilch
200 ml Kokosmilch
400 ml Maracujasaft
2 Eiweiß
1 Prise Salz
2 Maracujas
flüssiger Honig

Zubereitung:
Den Maracujasaft auf die Hälfte reduzieren, dabei gelegentlich umrühren. Dann abkühlen lassen. Die Gelatine 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Dann ausdrücken und unter Rühren bei niedriger Temperatur auflösen. Kondensmilch, Kokosmilch und Maracujasaft miteinander verrühren und langsam unter stetigem Rühren zur Gelatine gießen. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und vorsichtig unter das Saftgemisch heben. Die Creme in Gläser füllen und für mehrere Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.

Die Maracujas halbieren und auslöffeln, die Fruchtmasse mit etwas Honig verrühren und damit die Gläser dekorieren.





Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten