Mittwoch, 27. Dezember 2017

Klare Bouillon mit Leberklößchen vom Kaninchen


Ich hatte für dieses Jahr wieder Kaninchen bestellt und natürlich sollte man alles von einem Tier sinnvoll verwenden. So bin ich auf die Idee gekommen, mal ein leckeres Kaninchensüppchen zuzubereiten. Auf die Idee mit den Leberklößchen hat mich übrigens ein Kollege gebracht. Er hat da so von geschwärmt, dass ich dies unbedingt mal ausprobieren wollte und das Ergebnis war wirklich sehr lecker.

Zutaten:
1 Packung Suppengrün
1 Kaninchenkarkasse
1 Lorbeerblatt
1 Kaninchenleber (ca. 150 g)
1-2 Lauchzwiebeln
3 Eier
100 g Semmelmehl
3-4 Stängel Petersilie
1/8 l Weißwein

Zubereitung:
Das Suppengrün putzen, waschen und die eine Hälfte grob zerkleinern. Die andere Hälfte in sehr feine Streifen schneiden und abgedeckt kühl stellen. Die Karkasse mit dem grob geschnittenen Suppengemüse in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken, mit Lorbeerblätter, Pfeffer und Salz würzen, dann aufkochen lassen und für ca 2 Stunden köcheln lassen. Die Brühe durch ein feines Sieb gießen.

Die Leber mit einem scharfen Messer sehr fein zerkleinern. Die Lauchzwiebel und die Petersilie waschen und ebenfalls sehr fein hacken.Alles drei miteinander vermischen. Eier und Semmelmehl unterrühren, mit Pfeffer und Salz kräftig würzen und alles gut abgedeckt für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Mit zwei Teelöffeln Nocken abstechen und in fast kochendem Salzwasser ca. 10Minuten garziehen lassen. (das Wasser sollte übrigens nicht kochen, wenn die Nocken hineinkommen).

Die Brühe wieder erhitzen, den Weißwein zugeben und das fein geschnittene Gemüse hineingeben und leicht köchelnd garen. Die Suppe mit Pfeffer und Salz abschmecken. Die Nocken auf Teller verteilen und mit der restlichen Suppe übergießen.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten