Sonntag, 9. Juni 2013

Frühstück japanisch angehaucht


Wir frühstücken gelegentlich auf Arbeit zusammen und ich wollte dieses mal etwas ausgefalleneres servieren. So bin ich auf die Idee mit dem japanischem Frühstück gekommen. Zuerst hatte ich im Internet nach Frühstücksideen gesucht und war auch fündig geworden. Dann habe ich auch noch reichlich Tipps von Mari bekommen sowohl für klassische Frühstückvarianten als auch für eher westliches Frühstück.

Aber ich war mir relativ sicher, dass Reis, Natto und Miso-Suppe nicht so der Hit bei meinen Kolleginnen werden würde. Da habe ich mich dann doch eher an westlich orientierte Frühstücksbestandteile gehalten.

Bei den Rezepten habe ich mal wieder ganz schön bei Mari geräubert *gg*. Ich hatte Dorayaki, Butter Roll Pan ohne und mit Würstchenfüllung und Tomatenbrot nach ihren Rezepten zubereitet. Ich hatte auch noch Erdbeermarmelade, Honig, geräucherten Fisch und Matchacreme.

Dann hatte ich noch eine Bentoschale voll mit Krakelwürstchen gefüllt.

In die zweite Schale kamen Tamagoyaki und Wachteleier.

Ich habe auch noch etwas Obst mitgenommen.

Mari hatte mir Tsukemono und Sunomono empfohlen, ich habe dann noch leckeren Möhren-Namasu zurecht gemacht.

Für das Hiyayakkô habe ich dann den Tofu selbst zubereitet, da es hier bei uns nur diesen gruselig schmeckenden Supermarkt-Tofu gibt. (Foto wird nachgereicht, das hatte ich irgendwie verwackelt)

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Oh da hätte ich auch einiges gefunden, was ich gern gefrühstückt hätte! Sehr lecker! Da hast du dir wirklich Arbeit gemacht.

    LG
    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach meine Kolleginnen geben sich genauso Mühe, was ich da schon für leckeres zu schnabulieren bekommen habe mmmmmmm und wenn so etwas auf Gegenseitigkeit beruht, dann macht das schon mehr Spaß und man gibt sich die Mühe gerne.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Wieso bin ich keine Kollegin von dir, das sieht echt lecker aus.
    Jaja, bei Mari holen sich mehrer gerne Tipps ;)
    Ich hab auch schon Tomatenbrot gemacht.

    Gruß Froschmama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Mari kann man sich aber auch wirklich gute Tipps holen, sie gibt sich dann dabei auch solche Mühe. Mir hatte sie gleich noch Links mit leckeren Frühstücksbildern geschickt, dass hat schon Ideen angeregt. ;D
      Lieben Gruß Danii

      Löschen
  3. Also ich möchte auch mal bei dir frühstücken! :D Das ist ja der Ober-Wahnsinn, so stelle ich mir ein Frühstück im Himmel vor. Ganz toll! Hi, hi.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem komm vorbei, ich mache uns etwas leckeres. Aber ich suche immer wieder Opfer zum Aufwaschen *grins*
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  4. Wow, warst du fleißig! Und alles so schick angerichtet.
    Da wo das Obst drin ist, ist das der Deckel zu der Box mit dem Gemüse? Ja, oder? Eine tolle Idee!
    Bei dir ist man essenstechnisch wirklich gut aufgehoben. :-D
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Du hast recht, das ist das Oberteil meiner Sakura Jubako Box. Ich finde die macht sich immer sehr gut auf dem Tisch.
      Nochmal danke für die Tipps :D
      Liebe Grüße Danii

      Löschen