Sonntag, 13. Oktober 2013

One Pan Pasta - Nudeln für Faule


Dieses echt leckere und super schnelle Rezept habe ich auf verschiedenen Blogs gelesen aber ich glaube, das Original-Rezept stammt von hier. Dieses Rezept ist für 4 Personen gedacht aber entweder sind wir besonders verfressen oder das haut nicht hin. Deshalb habe ich die Menge angepasst. Bei unseren ersten Versuch hatte ich mich an die Mengen gehalten aber nur das halbe Rezept zubereitet und eigentlich hätte ich die ganze Portion auffuttern können. Natürlich war ich sehr misstrauisch, Nudeln in kaltem Wasser aufsetzen und dann 15 Minuten garen und das soll funktionieren. Da ich immer sehr experimentierfreudig bin, habe ich es trotzdem ausprobiert. Aber wie üblich habe ich den angegebenen Zeiten misstraut und mich langsam herangetastet aber es hat gestimmt.

Zutaten:
400 g Linguine
400 g Tomaten (ich hatte die letzten paar von meinem Balkon)
1 mittelgroße Zwiebe
4 Knoblauchzehen
einige Zweige Basilikum
3 Esslöffel Olivenöl
2 Teelöffel Gemüsebrühe
1250 ml Wasser
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
etwas frischer Parmesan

Zubereitung:
Zuerst Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Tomaten waschen und halbieren. Basilikum waschen, trocken schleudern und dann die Blätter abzupfen. Linguine, Tomaten, Zwiebel- und Knoblauchwürfel, Olivenöl, Gemüsebrühe, Basilikum, Pfeffer und Salz in einen flachen Topf oder eine große Pfanne geben und mit dem kaltem Wasser aufgießen.

Bei hoher Temperatur zum Kochen bringen und dabei gelegentlich umrühren, damit die Nudeln nicht aneinanderkleben. Ich habe dabei die Tomaten etwas angedrückt, damit der Tomatensaft besser austreten konnte. Alles ungefähr 15 Minuten köcheln lassen. Dann auf Teller verteilen und mit frischem Parmesan servieren.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Hab das Gericht gestern nachgekocht und bin wirklich total begeistert! Einfach zum herrichten und super lecker! Auf jeden Fall ein Gericht das bestimmt öfter bei mir auf den Tisch kommen wird!

    Liebe Grüße

    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir gab es das seit dem auch schon zweimal allerdings immer mit kleinen Abwandlungen - einfach lecker.

      Liebe Grüße Danii

      Löschen