Mittwoch, 30. Oktober 2013

Tsukune mit Enokisoße



Das Thema der heutigen Mittwochsbox heißt "Kugelrund". Zufällig passt es zu dem Rezept, das ich heute veröffentlichen wollte, denn ich brauche heute eigentlich kein Bento.

Die Tsukune hatte ich meinem Besuch als Hackbällchen vorgesetzt, na ja es sind ja auch welche. Durch die Teriyaki-Soße werden die aber bedeutend aromatischer. Tsukune eignen sich hervorragend als Unterwegsverpflegung.

Nach unserem asiatischem Menü waren noch genügend Tsukune übrig, dass ich ein leckeres Bento packen konnte. Die Enokisoße hatte ich übrigens unter die Tsukune getan.

Die Hackbällchen habe ich nach meinem Tsukune-Rezept zubereitet und dazu habe ich Enoki-Pilze mitgebraten und so erhielt ich eine wirkliche leckere Soße.

Zutaten:
500 g Geflügelhackfleisch
1 Eigelb
4 Frühlingszwiebeln
etwas Ingwer
1 Knoblauchzehe
3 Esslöffel Teriyaki-Soße
1 Esslöffel dunkle Sojasoße
2 Esslöffel Sake
etwas Maisstärke
Öl

Zubereitung:
Die Frühlingszwiebeln gründlich waschen und in dünne Ringe schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Pilze von den Wurzeln befreien. Das Hackfleisch mit etwas geriebenen Ingwer, die Hälfte der Zwiebeln, 1 Esslöffel Teriyaki-Soße und dem Eigelb verkneten. Daraus kleine Hackbällchen formen. Falls das Hackfleisch klebt, etwas Stärke mitunterkneten.

Öl erhitzen und die Fleischbällchen von allen Seiten anbraten, kurz vor Ende der Bratzeit die Hackbällchen mit der Teriyaki-Soße bestreichen. Dann die Hackbällchen herausnehmen und warmstellen.

Wieder etwas Öl erhitzen, darin die Pilze, die restlichen Frühlingszwiebeln und den Knoblauch anbraten und mit der Sojasoße ablöschen. Die Pilze über den Hackbällchen anrichten.




Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Liebe Danii,
    das sieht sehr lecker aus und es freut mich das du wieder dabei bist. Zu Beginn meiner LeckerBox-Karriere habe ich mal Teriyaki-Spieße im Backofen gemacht. Die waren auch sehr lecker. Aber irgendwie habe ich bisher keine mehr zubereitet....
    Liebe Grüße
    Mone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Mone
      schön das Du so ein passendes Thema gewählt hattest, so konnte ich doch wieder bei Dir mitmachen. Im Backofen habe ich die Tsukune noch nicht aber auf dem Grill hatte ich sie auch schon.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen