Dienstag, 29. Oktober 2013

Pak Choi Stir-fry


Ich hatte dieses Jahr auf meinem Balkon einen großen Pflanzkübel indem ich Mini Pack Choi ausgesät hatte und immer, wenn es mir zu viel wurde, habe ich das Grünzeug einfach als Stir-fry zubereitet und portionsweise eingefroren. Stir-fry bedeutet Pfannenrühren und für alle die es nicht kennen, darunter versteht man eine asiatische Zubereitungsart, bei der unter Rühren am besten im Wok kleingeschnittene Zutaten gegart werden.

Ich war sehr erstaunt, als ich festgestellt habe, dass Kaufland jetzt auch regelmäßig Pak Choi führt. Irgendwie haben die ihre asiatische Seite entdeckt. Selbst der Sushireis, den es dort gibt, ist nicht unlecker.

Zutaten:
300 g Pak Choi
1 Esslöffel Öl
1 Teelöffel geröstete Sesamöl
2 Knoblauchzehen
½ rote Chili
1 Stück Ingwer
2 Esslöffel Sojasauce

Zubereitung:
Den Pack Choi putzen, waschen und die weißen Teile in Streifen schneiden. Den Knoblauch und Ingwer schälen und fein reiben. Die Chili in dünne Ringen schneiden.

Das Öl im Wok erhitzen und die weißen Pak Choi Teile zuerst hineingeben und unter Rühren braten. Jetzt die grünen Blätter dazu geben und die restlichen Zutaten und solange rühren, bis die Blätter zusammenfallen.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Sieht super lecker aus. Ich mag die asiatische Küche sowieso sehr. Danke für den Beitrag und das ansprechende Foto. Kennst Du eigentlich den neuen Blogger-System Anbieter qwer com ? Ich würde mich sehr über eine Antwort auch per Email von Dir freuen. Vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit Deinem Blog.

    AntwortenLöschen
  2. Gern geschehen! Nein ich kenne diese Anbieter nicht.

    Viele Grüße Danii

    AntwortenLöschen