Sonntag, 6. April 2014

Rindfleischröllchen mit Enoki-Pilzen


Bei meinem Besuch in Düsseldorf hatte ich mir auch wirklich leckeres Fleisch aus dem Hanaro Markt mitgenommen und das war ein wahrer Traum. Aus dem hauchdünn geschnittenen schön marmorierten Rindfleisch haben ich dann kleine Röllchen gezaubert.

Zutaten:
250 g dünn in Scheiben geschnittenes Rindfleisch
2 Esslöffel Sake
5 Esslöffel Sojasoße
2 Esslöffel Mirin
1 Knoblauchzehe
etwas frischem Ingwer
150 g Enokipilzen
1 Frühlingszwiebel
2 Schalotten
2 Teelöffel geröstetes Sesamöl
1 Chilischote (hatte ich gerade nicht da)
1 Esslöffel Sesam
Pfeffer

Zubereitung:
Knoblauch schälen und fein würfeln, den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilischote entkernen und in dünne Ringe schneiden. Dann mit Sake, Sojasoße, Mirin und ein 1 Teelöffel Sesamöl vermischen. Das Fleisch in eine flache Schale geben und mit der Marinade bedecken und dann für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Dabei gelegentlich schütteln, damit das Fleisch gleichmäßig mariniert.

Die Schalotten schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebel in dünne Röllchen schneiden. Die Wurzeln der Enoki-Pilze entfernen und etwas zerteilen. Die Pilze in warmes Salzwasser legen und ca. eine halbe Stunde ziehen lassen, dadurch werden sie geschmeidiger und lassen sich besser verarbeiten. Nach der halben Stunde das Wasser abgießen und das restliche Sesamöl über die Pilze geben.

Für die Röllchen jeweils zwei Fleischscheiben aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen, dann überlappend übereinander legen und einige Pilze und Zwiebelwürfel darauf legen und dann das Fleisch aufrollen, mit einem Holzspieß feststecken. Die Röllchen in eine gefettete Auflaufform geben und unter dem Grill bei 250°C im vorgeheizten Backofen garen, dabei gelegentlich wenden.

Die Röllchen anrichten und mit Sesam und den Frühlingszwiebelringen bestreuen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Hallo,

    die Rindfleischröllchen mit Enoki-Pilzen sehen ja lecker aus, da hätte ich am liebsten gleich zugegriffen xD
    Kann man das auch mit Schweinefleisch zubereiten?

    Liebe Grüße
    Jainy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar warum nicht. Ich habe heute Röllchen aus Schweinefleisch allerdings mit einer Gemüsefüllung zubereitet und die waren auch sehr lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Oh wow die sehen echt lecker aus <3 Hast du tiefgekühltes oder frisches Fleisch genommen? ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte das frische Fleisch, das tiefgekühlte hätte ich nicht gefroren bis nach hause bekommen. Ich hatte mir auch noch andere Sorten mitgenommen und zu hause gleich eingefroren.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. Das Fleisch sieht aber spitzenmässig aus! Habe heute Enoki gekauft, habe leider kein so tolles Rindfleisch bekommen. Danke fürs Rezept! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei meinem Fleischer würde ich Rinderfilet für Carpaccio bestellen aber das ist auch nicht so schön gemasert.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen