Mittwoch, 16. April 2014

Gebratene Eiernudeln mit Rindfleisch


Gestern war ich zum Abendessen wieder mal am Kühlschrank ausräumen. Irgendwie sammeln sich in meinem Gemüsefach immer irgendwelche Reste, ein paar Bohnen, eine Handvoll Sprossen, die letzte Möhre und und und. Gelegentlich wird das dann alles geschnippelt und wandert mit ein paar Gewürzen in den Wok. Dazu gibt es dann Reis oder so wie gestern Nudeln. Wenn dann der Kühlschrank schön leer ist, kann ich wieder einkaufen gehen ;)

Zutaten:
300 g Eiernudeln
200 g Rinderfilet
2 Lauchzwiebeln
50 g grüne Bohnen
1 Möhre
50 g Mungobohnensprossen
1 Knoblauchzehe
etwas Ingwer
Sojasoße
Fischsoße
Salz und Pfeffer
Öl

Zubereitung:
Das Gemüse putzen, waschen und in dünne Streifen bzw. Ringe schneiden. Die Sprossen waschen. Das Rinderfilet in dünne Streifen schneiden. Das Öl im Wok erhitzen und das Fleisch anbraten, herausnehmen und warmstellen. Zuerst die Möhren anbraten, dann Knoblauch, den geriebenen Ingwer und das Weiße der Frühlingszwiebel dazu geben und unter rühren anbraten. Jetzt die Nudeln dazu geben und weiterbraten. Mit Sojasoße und Fischsoße sowie Pfeffer und Salz würzen. Fleisch und Sprossen hineingeben, dann nochmals kurz erhitzen.

Kommentare:

  1. Liebe Danii,

    habe Dein Gericht am Sonnabend nachgekocht. Allerdings wie immer leicht verändert. Aber ich glaube, das geht allen so, die etwas kreativ sind.
    Das Fleisch habe ich gleich mit Knobi und Peperoni angebraten. Ans Essen kam dann noch frischer Koriander, den mag ich im Moment so gern und er gibt dem Ganzen eine andere Würze. Gemeinsam mit dem Ingwer war das unglaublich lecker.

    Liebe Grüße, Deine Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Verändern mache ich auch immer und da gebe ich Dir durchaus recht, das zeigt Kreativität ;)
      Koriander esse ich auch sehr gern und wenn ich welchen da habe, kommt der auch immer mit ins Essen.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen