Montag, 17. Juli 2017

Es müssen nicht immer Kartoffelchips sein


Alkohol trinke ich relativ selten, denn man kann auch mit alkohlfreien Getränken Spaß haben. Zu einem gemütlichen Abend passen aber leckere Knabbersachen ganz gut und weil ich immer alles gerne selber mache, habe ich dieses Mal in "meiner Versuchsküche" die eine oder andere Nascherei ausprobiert.

Als erstes habe ich mich an gerösteten Kichererbsen versucht und war erstaunt, wie lecker die geworden sind. Allerdings musste ich feststellen, dass die nur frisch wirklich ein Genuss sind. Ich hatte mir ein paar luftdicht verpackt aber die waren dann nicht mehr knusprig.

Als zweites habe ich zwei verschiedene Mandelrezepte ausprobiert. Die Salzmandeln waren schön würzig und die pikanten Chilimandeln waren wir ihr Name schon sagt wirklich scharf.

Natürlich sollte noch etwas gesundes dabei sein. Eigentlich wollte ich Nachos oder so etwas selber machen, habe mich aber für diese Knusperecken entschieden. Leider weiß ich nicht mehr auf welcher Seite ich das Rezept gefunden habe aber wie immer habe ich es eh nicht originalgetreu übernommen.

Damit die Knusperecken noch etwas Pfiff bekommen habe ich auch noch zwei Dipps dazu gezaubert. Als erstes eine Zwiebelmarmelade.

Als zweites gab es dann noch ein Feigen-Apfel-Chutney, das mir persönlich auf Käse noch etwas besser schmeckte als zu den Knusperecken. 

Außerdem eignen sich diese Leckereien auch, wenn man mal jemanden eine Freude machen möchte. Zusammen mit einer guten Flasche Wein oder ähnlichem kann man so einen gemütlichen Abend schenken.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten