Dienstag, 2. Februar 2021

Schwarzbier-Kartoffelpuffer im Fitnesslook


Fertigprodukte kaufe ich ja eher selten aber Heichelheimer Kartoffelprodukte kann man schon immer mal kaufen. Vor einiger Zeit gab es von dort Schwarzbier-Kartoffelpuffer aber die gibt es jetzt nicht mehr im Angebot. Deshalb habe ich es jetzt mal selbst versucht.

Zutaten:
800 g Kartoffeln
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer
6 Esslöffel Weizenmehl
6 Esslöffel Schwarzbier
Pflanzenöl zum Braten
1 Bund Schnittlauch
2-3 Zweige Dill
1 Bund Rucola
2 Tomaten
½ grüne Gurke
1 rote Zwiebel
Sprossen
Kresse

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen, waschen und fein reiben. Die Kartoffelmasse mit 1 Teelöffel Salz würzen und alles gut verrühren. Zwei bis drei Minuten warten, dann in ein Mulltuch geben und gründlich auspressen. Die Zwiebel schälen und sehr fein würfeln bzw. ebenfalls reiben, danach zur Kartoffelmasse geben. Diese mit Pfeffer würzen. Das Mehl mit dem Bier verrühren und ebenfalls zur Kartoffelmasse geben, dabei alles gründlich miteinander verrühren. Aus der Kartoffelmasse 8 flache Puffer formen und diese in heißem Öl bei mittlerer Temperatur von beiden Seiten goldbraun braten. Dann im Backofen bei 50° warm halten.

Dill und Schnittlauch fein hacken und mit dem Quark verrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen. Den Rucola waschen und trocken schleudern. Die Tomaten und die Gurke in Scheiben schneiden. Die rote Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.

Jeweils einen Kartoffelpuffer auf die Teller legen, dann einen Klecks Quark darauf verstreichen. Tomaten, Gurken, Rucola und Zwiebeln darauf verteilen. Darauf dann den Lachs anrichten, mit Kresse und Sprossen bestreuen und mit einem zweiten Puffer abdecken.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen