Mittwoch, 24. Oktober 2012

Oreo-Käseküchlein


Ich wollte für meine Freundin ja drei verschiedene Sorten Gebäck zurecht machen und da ich noch Oreokekse und Frischkäse da hatte, versuchte ich das Rezept für die Käseküchlein. Ich hatte bereits vor geraumer Zeit dieses Rezept ausprobiert. Geschmacklich waren die Küchlein in Ordnung, nur optisch waren die nach dem Backen nicht der Hit, deshalb habe ich da noch etwas rumprobiert. Das Ergebnis sah dann zufriedenstellend aus. Die Fotos der Zubereitung sind übrigens vom ersten Versuch. Da dabei aber die Masse recht flüssig war, schwammen die Kekse, die eigentlich den Kuchenboden darstellen sollten, nach oben. Deshalb habe ich im zweiten Versuch die Eier getrennt und das Eiweiß steif geschlagen, dadurch war die Masse kompakter.

Zutaten:
21 Oreo-Kekse
500 g Frischkäse
100 g Schmand
100 g Zucker
1 Esslöffel Vanillezucker
2 Eier
100 g Puderzucker
1 Blatt Gelatine

Zubereitung:
6 Kekse in einem Gefrierbeutel zerkrümeln.

Ein Muffinblech mit Backförmchen auslegen und in jedes Förmchen einen Oreo-Keks legen.

400 g Frischkäse mit dem Schmand cremig rühren. Den Vanillezucker und Zucker dazugeben und mit dem Eigelb verrühren. Das Eiweiß mit einer Priese Salz steif schlagen und mit den Kekskrümeln vorsichtig unterheben. Die Käsemasse in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 135°C ca 25 Minuten backen.

Nach dem Backen das komplette Blech für ca 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, dann bekommt man die Küchlein besser aus der Form. Den restlichen Frischkäse mit dem Puderzucker verrühren und zu der aufgelösten Gelatine geben. Auf die Küchlein klecksen und mit einem Viertelkeks dekorieren.

So sah der erste Versuch aus, der zweite gefiel mir da deutlich besser.

Kommentare:

  1. Mhhhhh. Wollte auch schon oft mal was mit Oreos backen, aber irgendwie nie gemacht. Nachholbedarf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann probier mal, geschmeckt haben die Käseküchlein toll. LG

      Löschen
  2. Yummi die will ich demnächst mal ausprobieren. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach mal die sind lecker. Man kann übrigens auch Oreo-Ersatz-Kekse nehmen. Es gibt da NoNames die kosten die Hälfte.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen