Montag, 1. April 2013

Osterbrunch


Ostern ist für mich eine gute Gelegenheit, um mal wieder mit meinen Lieben zusammenzutreffen. Dann nimmt man sich mal die Zeit und klönt in aller  Ruhe. Ein Brunch ist dafür natürlich sehr gut geeignet. Das Essen reicht vom Frühstück mit nach dem Mittag und immer wenn man ein Hüngerchen bekommt, kann man sich etwas neues holen. Dafür habe ich mal ein paar Rezepte zusammengestellt. Passend zu diesen Rezepten einfach noch verschiedene Käse- und Wurstsorten, Marmeladen und Honig sowie verschiedene Brötchen und Brotsorten mit auf den Tisch stellen.

Es gab neben den kleinen Käfer- und Hummelsandwichs, Vanillewaffeln, Spargel-Lachs-Frittata, Kartoffelsalat, Obstsalat und eine Käsesuppe. Alle Rezepte reichen für ca. 8 Personen und ich werde sie alle in den nächsten Tagen veröffentlichen. Die Fotos habe ich übrigens beim jeweiligen Probekochen gemacht, deshalb sind die fotografierten Mengen geringer. Außerdem gab es noch eine große Schüssel gemischter Salat, da konnte ich die Reste vom Käferbasteln gut verarbeiten.

Beim Brunch habe ich den Tisch nicht ganz so förmlich gedeckt und da es ja immer noch nichts mit Frühling zu werden scheint, habe ich den Frühling auf den Tisch gestellt.

Die Idee zu diesen lustigen Viechern auf den Schnittchen hatte ich durch ein Foto, das mir eine Freundin geschickt hat. Man sollte schon etwas Zeit mitbringen, wenn man die Käfer und Hummeln schnitzen will. Ist bestimmt auch auf einer Kinderparty der Hit. 

Zutaten Hummeln:
1 Baguette
6 hartgekochte Eier
150 g Mayonnaise
1/2 Bund Schnittlauch
1 Teelöffel Senf
1/2 Gurke
20 schwarze Oliven (entkernt)
20 grüne Oliven (entkernt)
Pfeffer, Salz


Zutaten Marienkäfer:
1 Baguette
100 g Lachs
250 g Kirschtomaten
20 schwarze Oliven (entkernt)
Dillsenf
1/2 Bund glatte Petersilie
1 Noriblatt
etwas Mayonnaise

Zubereitung:
Die Eier sehr fein würfeln. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Eier, Mayonnaise, Schnittlauch und Senf vermischen und mit Pfeffer und Salz würzen.


Das Baguette in ca. 2 cm breite Scheibchen schneiden.


Die Hälfte der Baguettescheiben mit dem Eiersalat bestreichen.


Jeweils eine grüne und eine schwarze Olive in Scheibchen schneiden.


Abwechselnd die grünen und schwarzen Olivenringen zusammensetzen und auf den Eiersalat legen.


Die Gurke schälen und in dünne Scheiben schneiden. Wie auf dem Bild zurechtschneiden. (Mittelteil kann genascht werden oder mit in den Salat)


Die Gurkenecken auf den Eiersalat legen.


Einen Spritzbeutel mit etwas Mayonnaise füllen und die Augen aufspritzen. 


Die restlichen Baguettescheiben mit dem Dillsenf bestreichen.


Dann jeweils mit etwas Lachs belegen.


Auf jedes Häppchen ein Blatt Petersilie legen.


Die Tomaten halbieren, dann eine kleine Ecke abschneiden.


Die Oliven quer halbieren und dann wie auf dem Bild nochmals halbieren.


Tomate und Olive auf die Petersilie legen.


Mit dem Stanzer runde Punkte aus dem Noriblatt ausstanzen.


Die Punkte mit etwas Wasser ankleben.


Mit dem mit Mayonnaise gefüllten Spritzbeutel die Augen aufspritzen. 








Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. woahh die Bienchen und Käferchen sind ja mal sowas von süß!! =)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das fand ich auch, als mir meine Freundin das Foto geschickt hatte und musste sie gleich nachmachen.

      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Sehr cool! Macht sich sicher auch in der Bento Box gut!
    Liebe Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall besonders den Marienkäfer kann ich mir gut im Bento vorstellen.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. oh mein gott ist das süß. das muss ich mir unbedingt merken wenn mein bruder (4) wieder kommt =) ich bin total verliebt in deine kleinen insekten!
    lg leuka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Dein Bruder Oliven isst, wird er sich bestimmt freuen.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  4. Deine belegten Schnittchen sind so niedlich und klingen dazu richtig lecker. *_*
    Auch dein Ostermenü liest sich vielversprechend. Da staune ich jedesmal, was für fantastische Speisen du zauberst.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schnittchen waren auch ruzuck weg, so schnell konnte man gar nicht schauen.
      Mir geht es übrigens bei Deinen Törtchen genauso ;D
      Lieben Grüße Danii

      Löschen
  5. Och das ist ja niedlich. Und dein Anleitung ist einfach super.
    Lieben Gruß
    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab und zu gebe ich mir mal Mühe ^^
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  6. Oh! Super süß! Schade, dass ich keine Oliven mag. ;) trotzdem tausend dank für die tolle detaillierte Anleitung! Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaaa wenn man keine Oliven mag, dann eignen sich maximal die Marienkäfer, das kleine Stückchen Olive kann man ja wegtun.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  7. Die Oliventierchen sind wirklich süß :)

    AntwortenLöschen
  8. Die sind ja mega süß, und eine tolle Anleitung!
    Liebe Grüße
    Mone :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich die süßen Viecher gesehen habe, musste ich sie unbedingt mit meinen Lesern teilen.
      Übrigens schönes Thema für die nächste MittwochsBox.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen