Freitag, 19. April 2013

Gegrillter Spargel mit Tomaten-Vinaigrette


Angelehnt an das Rezept hier gibt es als Vorspeise gegrillten Spargel mit Tomaten-Vinaigrette. Wenn man den Spargel als Hauptgang essen möchte, einfach das Rezept verdoppeln. Zum "aufditschen" der extrem leckeren Tomaten-Vinaigrette hatte ich ein Ciabatta-Brot in Scheiben geschnitten, mit Olivenöl nappiert und dann ebenfalls auf den Grill gelegt. Einfach lecker!!!!!!

Für unseren ersten Grillversuch hatte ich mir etwas ausgesucht ohne Schnickschnack ohne Rauch und andere Aromen. Aber der Spargel war auch so der Hit. Und für die Idee mit der Tomaten-Vinaigrette noch mal ein Dankeschön an bentolily. Die gibt es bei mir auch ohne Spargel ;D

Zutaten:
500 g grüner Spargel
Seranoschinken
2 Tomaten
1 Frühlingszwiebel
etwas Basilikum
weißer Balsamico
Olivenöl
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung:
Den Spargels putzen, dafür die holzigen Enden entfernen und eventuell nachschälen. Dann alles gründlich waschen. Immer zwei Spargelstangen mit je einer Scheibe Schinken umwickeln und auf den vorgeheizten Grill unter gelegentlichen Wenden grillen. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Derweil die Tomaten entkernen und fein würfeln, dabei den Saft auffangen. Die Frühlingszwiebeln waschen und in dünne Ringe schneiden. Den Basilikum fein hacken. Aus weißem Balsamico, Olivenöl, Salz, Pfeffer und etwas Zucker eine Vinaigrette herstellen und mit den Tomaten, Zwiebeln und Basilikum verrühren.

Zusammen mit dem gegrillten Spargel servieren. Dazu passt Ciabatta.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Mmmh, köstlich. Wie lange braucht denn der Spargel auf dem Grill? Und wie weiß ich, dass er fertig ist?
    Die Dauer ist sicherlich vom Grill abhängig. Ich würd das gerne mal in meinem Ofengrill ausprobieren. Ich liebe grünen Spargel.
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht, das ist bei jedem Grill anders und im Ofen habe ich das auch schon gemacht, war ebenfalls sehr lecker. Auf dem hier hat es ungefähr 15 Minuten gedauert. Ich habe das irgendwie im Gefühl, wann der Spargel gut ist. Beim Wenden ist der dann nicht mehr so fest. Wenn Du sicher sein willst, einfach am Ende ein Stück abschneiden und probieren.

      Liebe Grüße Danii

      Löschen
    2. Oh, doch so lange. Danke schön, dann habe ich einen Richtwert.
      Hm, ich hatte gehofft, es geht auch ohne probieren. Denn wenn ich mal anfange zu probieren, fällt es mir meist sehr schwer, wieder aufzuhören. :-P

      Löschen
    3. Auf einem Holzkohlegrill geht es viel schneller und Du wirst sehen, wenn Du es das erste Mal versucht hast, musst Du nicht mehr kosten. Man sieht es dem Spargel irgendwie an, dass er gut ist. Lässt sich nur so schlecht beschreiben ;(

      Löschen