Samstag, 20. April 2013

Gebratene Udon mit Garnelen im Teppanyaki-Style


In dem beigefügten Rezeptbuch stand auch ein Rezept für Teppanyaki-Nudeln. Wie üblich habe ich mich nur grob daran gehalten. Das Ergebnis war sehr lecker und die Garnelen waren von allen Lebensmitteln, die wir bei unserem Probemenü gegrillt haben am schmackhaftesten.


Zutaten:
4 Portionen Udon-Nudeln
20 Black Tiger Garnelen (geschält)
4 Frühlingszwiebeln
100 g Kirschtomaten
100 g Kaiserschoten
2 Knoblauzehen
1 Stück Ingwer
1 Zitrone
Sojasoße
Sechuan-Pfeffer
Salz
Öl

Zubereitung:
Zuerst das Gemüse waschen. Dann die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, die Tomaten halbieren und die Kaiserschoten in schräge Streifen schneiden.

Den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Hälfte des Knoblauchs, der Zitronenschale und des Ingwers mit etwas Sechuan-Pfeffer und dem Zitronensaft vermischen und damit die Garnelen ca. 15 Minuten marinieren.

Etwas Öl auf den Grill geben und die Frühlingszwiebel zugedeckt grillen. Nach ca. 2 Minuten die Nudeln dazu geben und unter Rühren 5 Minuten grillen. Die Kaiserschoten ebenfalls auf dem Grill garen. Die Sojasoße mit dem restlichen Knoblauch, Ingwer und der Zitronenschale vermischen und über die Nudeln gießen. Die Kaiserschoten dabei untermischen.

Die Garnelen auf den Grill legen, dabei einmal wenden. Wenn die Garnelen gewendet werden, die halbierten Tomaten mit der Schnittfläche nach unten auf den Grill legen.

Die Nudeln mit den Tomaten in Schüsseln füllen und die Garnelen obenauf legen.


Hier kann man sich den Grill nochmal anschauen.

Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. mmmhh...lecker, sehr frühlingshaft. Bei uns gibt es morgen auch Udon, aber in einer Misosuppe! XD

    Liebe Grüße Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zur Zeit will ich ganz viel frische Farbe auf dem Teller haben und Udon in Misosuppe esse ich auch extrem gerne.

      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. oh das sieht immer alles so lecker aus. ich find deinen grill wirklich toll. ich mag meinen überhaupt nicht, irgendwie dauert alles ewig und er ist auch viel zu klein um da viel machen zu können.
    lg leuka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt der Grill auch sehr gut. Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit hatte, den zu testen und werde ihn wahrscheinlich am Ende des Tests behalten.
      Lieben Gruß Danii

      Löschen