Sonntag, 4. August 2013

Garnelen-Ceviche mit Papaya-Pfeffer


Bei Uwe von Highfoodality gibt es mal wieder ein schönes Blog-Event. Mit dem Thema “Wir kochen alle nur mit Wasser” werden leichte Sommerrezepte für das neue Kochbuch von Staatl. Fachingen gesucht. Staatl. Fachingen wird für jedes eingereichte Rezept 10€ für Viva con Agua spenden bis zu einer Summe von 2000€, also werden 200 Rezepte benötigt, damit die volle Spendensummer erreicht wird. Also wem hierzu was Leckeres einfällt, kann sich daran ja beteiligen, übrigens werden auch Archivbeiträge zugelassen.

HighFoodality Blog-Event Wir kochen alle nur mit Wasser

Die Idee finde ich echt toll und mein heutiges Rezept passt aus meiner Sicht sehr gut zu diesem Event und deshalb möchte ich dieses sehr leichte Gericht einreichen. Melone, Papaya und Limette ergeben eine sehr erfrischende Leckerei.

Besonders die Papaya-Kerne sorgen für eine interessante pikante Note. Bei der Verarbeitung von Papaya hat man ja immer die Kerne übrig aber die muss man nicht wegwerfen. Man kann daraus relativ leicht Papaya-Pfeffer herstellen. Dafür einfach die gereinigten Kerne trocknen und dann wie Pfeffer verwenden. Nicht nur, dass Papaya-Kerne damit den Gerichten eine interessante Schärfe geben, sie enthalten auch reichlich eiweiß- und fettspaltende Enzyme und fördern die Verdauung.

Zutaten:
12 Bio-Garnelen
1 Schalotte
250 g Wassermelone (ohne Schale)
1/2 Papaya
1/4 Gurke
1 mittelgroße Tomate
1 Chili
Saft von 2 Limetten
frischer Koriander
natives Olivenöl extra
Salz

Zubereitung:
Bei Tomate, Gurke und Papaya die Kerne entfernen, dabei die Papaya-Kerne auffangen. Diese Kerne vom Fruchtfleisch befreien, mit Küchenpapier trockentupfen und danach im Backofen bei 100°C trocknen. Schalotte, Melone, Papaya, Gurke, Tomate und Chili fein würfeln. Einige Papaya-Kerne im Mörser zerkleinern und mit Olivenöl, Salz und Limettensaft verrühren und damit die Obst- und Gemüsewürfel für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank marinieren lassen.

Die Garnelen für 2-3 Minuten in siedendem Salzwasser garen und abkühlen lassen. Die Obst- und Gemüsewürfel abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen und alles auf 4 Tellern anrichten. Die Garnelen darüber verteilen und mit der Marinade nappieren. Den Koriander fein hacken und mit etwas Papaya-Pfeffer über die Garnelen streuen.

Bei mir gab es dazu ein frisches Focaccia, noch leicht warm war es besonders lecker.
Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Mmh... sieht gut aus Danii. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lecker wars auch noch ;D
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  2. Das sieht sehr lecker aus. besonders das erste Foto gefällt mir gut. Und danke für den Tipp mit dem Papay-Pfeffer. Ich hab da schon mal gehört, dass man die kerne wie Pfeffer verwenden kann, aber dann wieder vergessen. Danke für die Erinnerung. ;) LG, bajka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diesmal konnte ich mich bei den Fotos selbst nicht entscheiden ;)
      Das mit dem Papaya-Pfeffer hatte ich letzte Woche im Wartezimmer in einer Zeitschrift gelesen und musste das gleich mal ausprobieren. Der hat eine schöne feine Schärfe, einfach lecker.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen