Montag, 12. August 2013

Pellkartoffeln mit Tomaten-Basilikum-Quark


Bei der Hitze habe ich einfach keine Lust mich in die Küche zu stellen aber das kleine Hüngerchen kommt doch gelegentlich. Deshalb bin ich in letzter Zeit immer auf der Suche nach Kochideen, bei denen man nicht soviel kochen muss. In diesen Bereich fällt auch dieses Gericht. Da ich die Kartoffeln im Schnellkochtopf zubereite, muss man nicht solange in der Küche stehen.

Zutaten:
800 g Kartoffeln
500 g Quark
150 g Tomaten (ich hatte Cocktailtomaten von meinem Balkon)
1/2 Topf Basilikum
4 Esslöffel geriebener Mozzarella
3 Frühlingszwiebeln
Pfeffer, Salz, Kümmel

Zubereitung:
Die Kartoffeln waschen und als Pellkartoffeln garen. Das dauert bei mir im Schnellkochtopf nur 9 Minuten nachdem der erste Dampf ausgetreten ist.

Die Frühlingszwiebeln gründlich waschen und in dünne Röllchen schneiden. Die gewaschenen Tomaten jeweils vierteln. Auch den Basilikum fein hacken.

Den Quark mit etwas Mineralwasser fluffig aufrühren. Basilikum, Zwiebeln, Tomaten und Mozzarella verrühren und mit Pfeffer, Salz und Kümmel würzen.



Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Als Kartoffel-Fan muss ich diesen Tomaten-Basilikum-Quark demnächst gleich mal ausprobieren :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja immer nur Kräuterquark fand ich langweilig und da haben mich die Tomaten und der Basilikum so angelacht.
      Lieben Gruß Danii

      Löschen
  2. Pellkartoffeln mit Kräuterquark gehörten früher (als Kind noch zu Hause wohnend) zu meinen Lieblingsgerichten. Da musste ich auch nicht selber die Kartoffeln schälen. :-P
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Selberschälen geht mir auch so aber mittlerweile habe ich genug Übung, da mein Rüpelchen sich auch gerne schälen lässt ;D
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
  3. Pellkartoffeln mit Quark liebe ich seit Kinderzeiten.
    Den Quark kann man auch ganz lecker mit nem Pestorest vom Vortag anrühren - sehr lecker und dadurch immer wieder verschieden :o)
    LG
    Dine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Pesto kann ich mir wirklich gut vorstellen, ich liebe Quark in jeder Variante. Da werde ich das unbedingt mal ausprobieren.
      Lieben Gruß Danii

      Löschen