Dienstag, 6. August 2013

Einmal in der Küche stehen, dreimal lecker essen Teil 2


Gleichzeitig mit den Yakisoba habe ich eine Glasnudelsuppe gekocht. Wegen der Temperaturen habe ich die dann bis zur nächsten Mahlzeit nach dem Abkühlen in den Kühlschrank gestellt. Die Glasnudeln und den Blattspinat habe ich allerdings erst vorm Essen in die Suppe getan, da denen aufwärmen nicht wirklich bekommt. Aber Suppe schmeckt aufgewärmt eh am besten.

Zutaten für alles:
2 Hühnerkeulen
1 Ei
2 Möhren
200 g Shiitake-Pilze
200 g Kaiserschoten
4 Frühlingszwiebeln
100 g Blattspinat
1 Chili
2 Knoblauchzehe
250 g Mie-Nudeln
100 g Glasnudeln
Yakisoba Soße
Japanische Mayonnaise
Sojasoße
1 Lorbeerblatt
1 Stängel Zitronengras
Sesamöl
Pfeffer, Salz
Öl

Zubereitung:
Die übriggebliebenen Hühnerteile mit kaltem Wasser bedecken, die übrig gebliebene Knoblauchzehe, Lorbeerblatt und Zitronengras dazu geben und mit Pfeffer und Salz würzen. Aufkochen und solange garen, bis das Hühnerfleisch weich ist. Gewürze, Haut und Knochen entfernen und das noch vorhandene Fleisch von den Knochen lösen.

Danach das übriggebliebene Gemüse bis auf das Frühlingszwiebelgrün zur Brühe geben und garen. Die Glasnudel in kaltem Wasser einweichen, abtropfen lassen und mit einer Schere kleinschneiden (Wer mit Stäbchen essen will, sollte hier nicht zu klein schneiden). Zusammen mit der Hälfte vom Spinat in die heiße Brühe geben und einige Minuten mitziehen lassen. Alles mit Sojasoße, Pfeffer und Salz abschmecken, in Schüsseln füllen und mit dem Frühlingszwiebelgrün bestreuen. 

Kommentare:

  1. mhhh, Glasnudelsuppe =)

    liebe Grüße
    shira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles meine ;D
      Liebe Grüße Danii

      Löschen
    2. xD wie fies!
      muss ich mir also echt selbst welche machen!? ;o)

      liebe Grüße
      shira

      Löschen
    3. Da bleibt Dir wohl nichts anderes übrig. Ach ich bin schon ein Egoist ;))
      Sonnige Grüße Danii

      Löschen
  2. mhhhhhhhhhhh lecker. Sieht toll aus.

    LG
    Way

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das Auge ist schließlich auch mit.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen