Dienstag, 3. Januar 2017

Mini-Wraps mit Hähnchenfilet


Wraps sind immer eine wirklich leckere Fingerfood-Variante. Für mein Silvesteressen hatte ich mich für die Mini-Version entscheiden, denn mit normalen Wraps wären wir zu schnell satt geworden und es hätte meiner Meinung nach die Auswahl zu sehr eingeschränkt. Da die Tortillas, die ich normalerweise für Wraps verwende, zu groß sind, hatte ich mich für Lavash entschieden. Dieses sehr dünne Fladenbrot gibt es eben auch in kleineren Varianten. 

Zutaten:
4 Blätter Lavash
Blattsalat
4 Tomaten
einige Scheiben grüne Gurke
1 Beet Kresse
200 g dünn geschnittenes Hühnerfilet
Kräuterfrischkäse

Zubereitung:
Den Blattsalat waschen und trocken tupfen. Die Tomaten in Scheiben schneiden. Die Lavash-Blätter quer halbieren und für 3-4 Minuten bei 150°C im Backofen erwärmen. Die Blättern jeweils mit dem Frischkäse bestreichen, dann mit Blattsalat, Hühnchenfilet, Tomaten- und Gurkenscheiben belegen. Die Kresse mit der Schere abschneiden und darüber streuen. Dann die Wraps aufrollen, in der Mitte durchschneiden und mit etwas Folie am unteren Ende umwickeln.


Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Oh, das sieht ja richtig hübsch aus, ich mag Fingerfood sehr. Wraps hab ich schon oft gemacht, aber diese Miniversion gefällt mir besonders gut.
    LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wraps sind schon ein leckeres Fastfood und man kann es recht gesund halten. Die Miniteilchen haben den Vorteil, dass man eine größere Vielfalt zum essen und nicht so schnell satt wird.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen