Montag, 8. August 2011

Bento Nr. 49 Yakisoba-Pan Bento und Rezept


Ich hatte bereits vor geraumer Zeit bei Charsiubau Yakisoba-Pan gesehen und heute habe ich es mir für mein Bento zubereitet. Gestern gab es bei uns Yakisoba und ich habe extra eine Portion mehr zubereitet, um mein Bento zu füllen.
Ich habe das fertige Yakisoba-Pan auch vorsichtshalber in Frischhaltefolie gewickelt, um es einigermaßer vernünftig transportieren zu können. Zusätzlich habe ich noch etwas Möhren-Kinpira, Tomaten, Weintrauben und zwei Aprikosen eingepackt. Es war ein wirklich leckeres Mittag.

Nun zum Yakisoba-Pan Rezept oder besser zur Zubereitungsanleitung.


Zutaten:
1 Hotdog-Brötchen
eine Portion Yakisoba (Rezept hier)
etwas japanische Mayonnaise und Tonkatsu-Sauce
Frühlingszwiebelgrün

Zubereitung:
Zuerst einen Keil in das getoastete Hotdog-Brötchen schneiden. So groß wie möglich ohne das Brötchen durchzuschneiden. Jetzt das kalte Yakisoba einfüllen und mit japanische Mayonnaise, Tonkatsu-Sauce und Frühlingszwiebelgrün dekorieren.

Dafür das dieses Essen eigentlich nichts anderes ist als ein Hotdog-Brötchen mit kalten Nudeln war es extrem lecker. Dank der Frischhaltefolie befand sich auch noch alles genau da wo es hingehörte. Es lies sich übrigens kleckerfei essen.

Kommentare:

  1. Ui, das sieht ja mal total lecker aus! Ich hab auch schonmal gedacht, dass man sowas ausprobieren könnte. Aber irgendwie kommt mir der Gedanke von Brötchen mit Nudeln dann doch etwas seltsam vor. Und das es geschmeckt hat glaube ich gerne ;) Die Idee mit der Frischhaltefolie finde ich auch sehr gut. Ansonsten fallen die Nudeln ja wahrscheinlich einfach überall herum xD

    Liebe Grüße
    Lily

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte die gleichen Bedenken aber zum Glück hab ichs mal ausprobiert. Am lustigsten waren wieder mal die Blicke der Kollegen zur Mittagspause. Im übrigen war alles eine recht kompakte Masse, da sich die Soße mit den Nudeln verbunden hatte. Ich hatte mir vorsorglich Servietten mitgenommen und nicht gebraucht.
    LG Danii

    AntwortenLöschen
  3. wow das sieht echt toll aus, hatte damals im Bakery heart überlegt ob ich mir dort so eins Kaufe, weils so gut aussieht aber das sieht ja noch besser aus *sabber*

    AntwortenLöschen
  4. War auch wirklich yummi, mach ich mir betimmt mal wieder.
    LG Danii

    AntwortenLöschen