Sonntag, 2. August 2015

Ich bin schwach geworden - mein neuer Küchenhelfer


Jetzt habe ich es doch gemacht, ich habe mir eine Eismaschine gekauft. Schon seit geraumer Zeit will ich mir so ein Gerät zulegen, habe es mir aber immer wieder anders überlegt. Als ich mich das erste Mal bewusst damit beschäftigt habe, hatte ich mich für eine Eismaschine mit Kompressor entschieden, dann vor dem Kauf aber zurückgeschreckt, weil die Dinger ganz schön teuer sind. Jedes Jahr im Sommer habe ich dann wieder überlegt und mir doch keine gekauft. Und jetzt war genau die Maschine, um die ich schon die ganze Zeit herumschwänzle, für die Hälfte vom Preis im Angebot und ja ich bin schwach geworden.


Natürlich musste sie gleich ausprobiert werden und meine Kollegen mussten als Versuchskarnickel her halten, worüber sie nicht böse waren. Mein erstes Eis sollte gleich etwas schokoladiges werden und nicht so langweilig. Leider sind die der Maschine beigefügten Rezepte nicht wirklich der Hit aber meine Philosophie lautet ja "probieren geht über studieren".

Also die Zutaten für das Grundrezept für Scholadeneis eingekauft und dann einfach noch ein paar Leckereien dazu. Ich dachte so richtig gute Schokocookies und noch ein paar Schokostücke sind da genau das Richtige. (Das Rezept gibt es dann morgen.)

Der große Vorteil der Unold One ist, dass man einfach ohne irgendeine Vorbereitung Eis machen kann. Der Kompressor kühlt wirklich gut und wenn man gekühlte Zutaten verwendet, ist das Eis in einer halben Stunde fertig. Ein kleines Manko ist, dass das Eis am Boden des Behälters schon sehr fest ist und im oberen Bereich bedeutend weicher. Zum einfachen Naschen ist das schon ok aber da ich schöne Kugeln haben wollte, musste ich etwas tricksen. Dafür habe ich das Eis einfach für eine halbe Stunde in die Tiefkühltruhe gestellt und dann hatte es genau die richtige Konsistenz.





Eure Danii von Lecker Bentos und mehr

Kommentare:

  1. Glückwunsch zur neuen Eismaschine. Da hast du dir ja was feines zugelegt. Wo lagerst du die? Holst du sie nach Bedarf raus oder bekommt sie einen festen Platz in der Küche?
    Ich freue mich auf viele schöne Eisrezepte (auch wenn ich so ein Teil nicht habe) :-P
    Liebe Grüße, Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für einen festen Platz ist meine Küche leider zu klein, da ich ja die Prep&Cook schon hier rumstehen habe und ich habe eine kleine Küche. Im Augenblick steht sie in meinem multifunktionalem Mehrzweckzimmer auf dem Schreibtisch aber ich werde sie wohl eher bei Bedarf raus holen. Ich habe schon ein Eckchen frei gemacht.
      Die Eisrezepte lassen sich aber alle auch ohne Eismaschine zubereiten.
      Liebe Grüße Danii

      Löschen